Barrierefreies Haus bauen

Barrierefrei bauen ist für Bauherren mit körperlichen Beeinträchtigungen unerlässlich. Doch auch Baufamilien ohne gesundheitliche Einschränkungen schätzen ein barrierefreies Haus. Zum einen bietet es komfortable Hausbaulösungen und zum anderen bequeme Wohnverhältnisse.

informierenKataloge anfordern

Egal ob Fertighaus, Massivhaus oder Holzhaus: Ein barrierefreies Haus ist ein Investition in die Zukunft. Daher lohnt es sich, schon beim Neubau Maßnahmen zur Barrierefreiheit einzuplanen.

Hinter dem Begriff Barrierefreiheit steht ein Konzept, das alle Bereiche des Lebens umfasst. Ziel ist es, Barrieren abzubauen ohne gleichzeitig neue Hindernisse zu schaffen. Gleichzeitig sollten individuelle Wünsche und Anforderungen berücksichtigt werden. Ein barrierefreis Haus ist demnach ein Haustyp, der sich flexibel an verändernde Lebenssituationen anpassen kann.


Barrierefreies Haus – ohne Hürden durch den Alltag

Die Entscheidung ein Haus zu bauen, trifft man im Leben weder leicht noch oft. Daher ist es essentiell, über den berühmten Tellerrand hinaus zu schauen und langfristig zu planen. Anderenfalls fallen häufig nach Jahrzehnten umfangreiche und mitunter kostenspielige Sanierungsmaßnahmen an.

Steht in den ersten 10 bis 20 Jahren noch eine möglichst große Wohnfläche und die Verteilung der Nutzräume auf unterschiedlichen Ebenen im Vordergrund, kann bereits während oder nach dieser Zeit eine Hausanpassung zum Beispiel durch Krankheit, Unfall oder einfach durch zunehmendes Alter notwendig sein. Barrierefreies Bauen legt den Grundstein für ein komfortables Wohnen und zwar ein Leben lang. Und dabei bringt Barrierefreiheit zweifelsohne für jedes Alter Vorteile mit sich. Vielmehr ist barrierefreies Wohnen sogar für junge Familien mit Kindern attraktiv, da es ein hohes Maß nach Sicherheit und Vorausplanung inkludiert.

Wohnen ohne Hürden

Wohnen ohne Hürden

Diese Anbieter bauen barrierefrei

Leben und Wohnen ohne Barrieren macht Vieles einfacher. Keine Steigfallen im Badezimmer, kein Stolpern auf dem Weg zur Terrasse – das hilft nicht nur Menschen mit Einschränkungen. Folgende Anbieter haben die passenden Kenntnisse.

Planung ist das halbe Leben

Dieser Satz, den man schon im Kindesalter des Öfteren gehört hat, trifft auch auf den Hausbau zu. Die Grundlage für Barrierefreiheit schafft ein entsprechend angepasster Grundriss, der sowohl die jetzigen als auch späteren Bedürfnisse berücksichtigt.

Eingeschossige Gebäude wie Bungalows ermöglichen von vornherein einen hohen Grad an Barrierefreiheit, da eine Treppe von Beginn an ausgeschlossen werden kann. Das heißt jedoch nicht, dass mehrere Geschosse gänzlich unpassend sind. Dennoch sollte man in diesem Fall darauf achten, dass die Treppe breit genug ist, um später beispielsweise einen Treppenlift nachzurüsten. Ferner lassen sich auch Ein-Personen-Aufzüge in das Hauskonzept integrieren.

Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer

Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer

Das Einplanen von größeren Bewegungsflächen im Raum, entsprechend groß dimensionierte Türbreiten, das Vermeiden von Türschwellen sowie niedrige Brüstungshöhen sind weitere Grundkonzepte des barrierefreien Bauens.

Obacht gilt auch bei den Zugängen zum Haus. Nicht nur die Eingangstür, sondern auch der Zutritt zu Terrasse, Balkon oder Veranda sollte hindernislos erreichbar sein. Vorausschauendes Planen und Bauen machen sich mittel- und langfristig bezahlt.

Ein Haus zum alt werden

Maßstab beim Planen, Bauen und Einrichten ist der Mensch. Dies gilt ganz besonders für die Gestaltung einer barrierefreien Wohnwelt. Die Einrichtung sollte einerseits funktionell sein, andererseits den Geschmack der Bauherren treffen. Höhenverstellbare Küchenamaturen oder Sitzgelegenheiten im Bad lassen sich mit leicht in das Gesamtbild einfügen und modern gestalten. Experten und Baufirmen können mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Gratis Hauskataloge

Mit Hilfe der kostenlosen Hauskataloge kannst Du entspannt zu Hause aus einer Vielzahl verschiedener Grundrisse wählen!

Finde Dein Traumhaus

Ein barrierfreies Musterhaus setzt Maßstäbe

Das Bauunternehmen Schwörer Haus hat in Oberstetten ein einzigartiges Musterhaus eröffnet. Das komplett barrierefreie Komforthaus „Plan M 20-321.1“ erstreckt sich über zwei Geschosse und hat einiges zu bieten und beweist, dass barrierefrei nicht automtisch ebenerdiges Bauen bedeuten muss.

Barrierefreies Komforthaus

Ein Vorbild für barrierefreie Häuser ist das Komforthaus Plan M 20-321.1 von Schwörer Haus.

Weitere Bilder zum Musterhaus Oberstetten

Barrierefrei vom Wohnzimmer zur Terrasse
Barrierefrei durch Fahrstuhl
AltTagAngeben
Barrierefreie Küche

Im Erdgeschoss sind großzügig alle Wohnfunktionen verteilt. Schlafzimmer mit Bad en suite, ein offener Wohn- und Essbereich mit direktem Zugang zur Dachterasse – und alles ohne Stolperkanten. Das Obergeschoss mit Wellnessraum und großflächig verglastem Studio dient der Entspannung. Ober- und Dachgeschoss kommen jeweils auf eine Wohnfläche von 63 Quadratmeter.

Im Untergeschoss des Hanghauses kommt das vollständig eigenständige Appartement dazu, das Platz für eine Pflegeperson oder Gäste auf rund 124 Quadratmetern bietet.

Barrierefreiheit für Körperpflege
Barrierefrei dank Aufzug

Barrierefreiheit auf allen Ebenen

Das moderne Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung wurde entsprechend den DIN-Vorgaben konsequent rollstuhlgerecht geplant und eingerichtet. Breite Türelemente, großzügige Verkehrsflächen und schwellenlose Erschließung des Hauses ergeben ein einheitliches Konzept. Der hauseigene Aufzug ist ein besonderes Highlight des Musterhauses und lässt sich über alle drei Ebenen bedienen.

Zuhause bequem in Hausbau-Katalogen stöbern …

Informationen und Links

Hier gibt es hilfreiche (Web-)Seiten, Dokumente und Downloads.

Lesenwertes zum Download (PDF)

Musterhaus.netThema Haustyp · Barrierefreies Haus