Bausatz-Selbstbauhaus bauen –

Das Bausatzhaus-Selbstbauhaus wird als Bausatz angeliefert und vor Ort montiert. Die Bausätze gibt es in allen Bauweisen – von Massivhaus bis Fertighaus.

Bausatzhaus-Selbstbauhaus – Von Dir, für Dich

Wer sein Haus selbst baut, investiert Muskelkraft und erzeugt Identifikation

Ein ganzes Haus selber bauen, ohne direkt vom Fach zu sein? Ja, das geht – und es ist gar nicht so schwer. Wer über ein gewisses Verständnis von Architektur und Raumaufteilung verfügt sowie eingermaßen handwerkliches Geschick mitbringt, kann eine Menge Geld durch Eigenleistungen sparen. Das Bausatzhaus wird als Rohbauhaus, Ausbauhaus oder Selbstbauhaus angeboten.

Damit der Traum vom Eigenheim Wirklichkeit wird, bieten die Hersteller intensive Betreuungen, Beratungen und Überwachungen durch Fachpersonal unmittelbar an der Baustelle an. Manche Anbieter geben sogar Kurse – zum Beispiel im Mauern. Sobald die Planung für das Haus steht, sollten Bauherren mit dem Unternehmen absprechen, welche konkreten Eigenleistungen tatsächlich erbracht werden können.

Bausatzhaus-Selbstbauhaus – Du schaffst das!

Bausatzhaus-Selbstbauhaus – Einfaches Steckprinzip

Bausatzhäuser gibt es als Massivhaus, Fertighaus, Holz- beziehungsweise Blockhaus, kurzum: Es gibt sie in jeder Bauweise und fast allen Haustypen. Bei manchen werden im Lego-Bauprinzip vorgefertigte Teile direkt an der Baustelle montiert, bei anderen hilft der Bauherr beim Mauern. Mit ein wenig Begabung können Bauherren sich also problemlos an der Arbeit beteiligen.

Bausatzhaus-Selbstbauhaus erfordert Eigenleistungen

Bei einem sogenannten „Mitbau-Haus“ arbeiten Bauherr und Unternehmen Hand in Hand gemäß ihrer Vereinbarungen vorab. Möglich ist auch, sich „nur“ den Robhau durch das Unternehmen erstellen zu lassen und später den Innenausbau selbst zu übernehmen. In jedem Fall bietet das Bausatzhaus die maximalen Möglichkeiten bei Eigenleistungen, ohne unbedingt Abstriche bei der Qualität und der Ausführung machen zu müssen. Gespart wird hauptsächlich an den Lohnkosten – dem Gegenwert der Arbeit des Bauherren.

Bausatzhaus-Selbstbauhaus suchen Vergleichen von Bausatzhaus-Selbstbauhäusern

Wunsch-Region für Dein Haus eingeben

Stöbern in allen Gebieten

Anbieter Bausatzhaus-Selbstbauhaus – Auf die kannst Du bauen!

Folgende Unternehmen sind erfahrene Partner bei der Entscheidung für ein Bausatzhaus-Selbstbauhaus. Sie haben eigens für diesen Zweck zugeschnittene Angebote im Programm.

Bausatzhaus-Selbstbauhaus: Rohbau in drei Monaten

Gar nicht mal so schwer

Frank Weidemann kann es selbst kaum glauben, wie schnell der Hausbau Fortschritte macht. „Vor zehn Wochen haben wir den ersten Stein gesetzt, und jetzt kommt bereits das Dach“, berichtet der junge Bauherr, der sich zusammen mit seiner Frau Lena auf das Abenteuer Selbstbau eingelassen hat. Dabei wollte das Paar ursprünglich nur beim Innenausbau selbst mit anpacken und dadurch die Kosten senken. Da aber gerade beim Rohbau die höchste Einsparung erzielt werden kann – in ihrem Fall zirka 25.000 Euro – entschieden sich die Bauherren für den betreuten Selbstbau.

Selbstbau Innenausbau vom Fachmann

Innenausbau dem Fachmann überlassen

Wichtig war zunächst die Wahl eines kompetenten Partners. Den hatten die Bauherren in HTM Bausatzhaus gefunden, einem Selbstbauhaus-Spezialisten, wie sie in ganz Deutschland zu finden sind. Sie bieten nicht nur komplette Bausätze für den Rohbau an, sondern stehen den Bauherren während des gesamten Hausbaus mit Rat und Tat zur Seite. Der Rohbau ist mit dem Porenbeton-Bausatzhaus und mit einigen Helfern vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen, während gerade die technischen Gewerke beim Innenausbau wie Heizung oder Elektroinstallation – zumindest im Grundsatz – dem Fachmann überlassen bleiben.

Selbstbau Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch mit anderen Bauherren

Bis heute sind die Bauherren „total fasziniert“ davon, dass sie alle ihre Vorstellungen „bis auf den Millimeter genau umgesetzt“ bekamen. Bei der Ausstattung ihres Fertighauses bleiben ebenfalls keine Wünsche offen. Ob besondere Sanitärobjekte, spezielle Holz-Stahltreppe oder funkgesteuerte Raffstores an allen Fenstern: Die eineinhalbtägige Bemusterung in der Ideenwelt für das komplette Fertighaus fand die Bauherrschaft schlicht … „sehr gut“.

Selbstbau Familenplanung

Haus für Familienplanung

Wie ihr Traumhaus aussehen soll, davon hatten Frank und Lena Weidemann genaue Vorstellungen: Ein Haus mit Flachdach, Keller, Carport und Garage. Unten wohnen, oben schlafen, mit zwei Kinderzimmern ist auch die Zukunft bereits eingeplant. Ohne Eigenleistung wäre das mehr als 130 Quadratmeter große Haus weniger großzügig ausgefallen, denn so war der finanzielle Spielraum einfach größer. Ein Grundstück mit 600 Quadratmetern, voll erschlossen in einem Neubaugebiet mit guter Infrastruktur, war schnell gefunden. Es lässt neben dem Haus noch genügend Platz für einen schönen Garten.

Selbstbau macht es günstiger

„Günstiger wird’s nicht“

Zu dem gesparten Geld für den Rohbau in Eigenleistung kommen Einsparungen beim Innenausbau, den die Bauherren zum Teil ebenfalls in die eigene Hand nehmen. „Die gesamte Eigenleistung wird von der Bank wie Eigenkapital angerechnet, das ist selbstverständlich bei der Finanzierung ein großer Vorteil“, erklärt Frank Weidemann. Hinzu kommen die derzeit niedrigen Zinsen, ein günstiger Quadratmeter-Preis für den Bauplatz und die Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Denn die jungen Do-it-Yourselfer realisieren ihr Haus mit dem Baustoff Porenbeton als KfW-Effizienzhaus, das die erhöhten Anforderungen an energiesparende Häuser erfüllt. „Günstiger wird das Bauen in den nächsten Jahren garantiert nicht mehr – und je früher der Umzug aus der Mietwohnung ins eigene Heim möglich ist, desto mehr Geld kann gespart werden“, sagten sich die Bauherren.

Selbstbau am besten im Team

Am besten im Team

Im Rückblick stellt Frank Weidemann fest: „Obwohl ich keine Erfahrung im Mauern hatte, war alles gut machbar.“ Zusammen mit dem Schwiegervater und dem Schwager ging es jeden Tag nach Feierabend auf die Baustelle und samstags wurde mit zusätzlicher Unterstützung aus dem Freundeskreis richtig rangeklotzt. Auch Bauherrin Lena Weidemann half mit, die handlichen Porenbeton-Plansteine zu versetzen, und hat das Zusägen der Passstücke übernommen. Der Baubetreuer des Bausatzhaus-Partners war vor Ort, wann immer er gebraucht wurde und manchmal auch einfach deshalb, weil er gerade bei anderen Bauherren in der Nähe war. Er übernimmt nach Fertigstellung den Nachweis für das Effizienzhaus und bürgt für die Qualität der Bauweise.

Weitere Informationen unter www.htm-bausatzhaus.de

Bausatzhaus-Selbstbauhaus – Vorteile und Nachteile

Neben dem monetären gibt es auch den ideellen Wert eines Hauses, der erfahrungsgemäß höher ist, wenn sich die Eigentümer unmittelbar beim Bauen beteiligt haben. Die Identifikation steigt noch einmal deutlich. Die anderen Vorteile sind greifbarer.

Vorteile

  • Bausätze können nach individuellen Wünschen zugeschnitten werden
  • Viele Wahlmöglichkeiten zwischen den Bauweisen und Anbietern
  • Kreditinstitute freuen sich über Talent am Bau, und verleihen ihr Geld gerne zu günstigeren Konditionen. Das Stichwort lautet hier: Muskelhypothek
  • Hoher Kostenvorteil durch Eigenleistungen
    • Für einen Bungalow mit 80 bis 100 Quadratmeter Wohnfläche muss man 50.000 Euro (geschätzter Durchschnitt) weniger ausgeben
    • Bei einem Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche zwischen 100 und 150 Quadratmetern können die Eigenleistungen einen Gegenwert geschätzt 65.000 bis 80.000 Euro betragen

Nachteile

Der ideelle Wert und die monetären Vorteile können in der Wahrnehmung durchaus in den Hintergrund rücken, wenn der Stress beim Bauen zu groß wird. Daher gilt es, im Vorwege Folgendes zu beachten:

  • Bauherren sollten mit bis zu 1.000 Arbeitsstunden und mit einem Zeitraum von 9 bis 12 Monaten rechnen in denen sie selbst mit anpacken müssen
  • Vor Baubeginn muss festehen, wer für was zuständig ist. Das muss mit dem Bauunternehmen unmissverständlich geklärt, damit keine Differenzen entstehen im Fall von Gewährleistungsansprüchen
  • Um Zeitverzug und Reibereien mit den Arbeitern zu vermeiden, sollten Bauherren über ein gutes Organisationstalent verfügen

Weiterführende Informationen

Hier sind einige Empfehlungen, die den Weg zum Eigenheim erleichtern. Neben dem Sichten weiterer Haustypen bietet sich der Besuch in einem Musterhauspark an.

Haus mit Garten

Anbieter Bausatzhaus-Selbstbauhäuser

Hier findest Du Angebote von Anbietern mit Bausatzhaus-Selbstbauhäusern. Mit Eigenleistungen und einer günstigen „Muskelhypothek“ im Rücken kommst Du günstig zum Traumhaus.

Angebote: Bausatzhaus-Selbstbauhaus

Musterhausparks

Weitere Haus-Bauarten

Auf dem Weg zum Traumhaus stehen Dir mehrere Haus-Bauarten zur Auswahl. Du kannst in aller Ruhe sichten und Dich entscheiden. Mit Sicherheit ist etwas für Dich dabei.

Zu den Haus-Bauarten

Holzhaus und weitere Haustypen

Expedition Musterhauspark

Bei einem Ausflug zum Musterhauspark kannst Du nicht nur wahr gewordene Traumhäuser besichtigen, sondern Dir auch viele wertvolle Ratschläge einholen. Eine tolle Tour für die ganz Familie.

Zu den Musterhausparks

Hintergründe zum Bausatzhaus-Selbstbauhaus

Hier gibt es vertiefende Einblicke rund ums Bauen eines Bausatzhaus-Selbstbauhauses

Know-how aus Büchern

Zum Herunterladen und Behalten

Bausatzhaus-Selbstbauhaus: Kataloge bestellen!

Das Bausatzhaus-Selbstbauhaus ist die günstige Lösung, um mit eigener Leistung den Traum vom Haus zu verwirklichen. Hier geht es zu den Katalogen der Hersteller, die Dir bei der Verwirklichung Deines Traumes helfen. Die Bestellung der Kataloge ist kostenlos und unverbindlich.

Gratis Kataloge bestellen
Hausbaukataloge
Musterhaus.netThema Bauart · Bausatz-Selbstbauhaus