Den passenden Fertighaus-Hersteller finden

Auf der Suche nach dem richtigen Bauunternehmen

Wer sich entschlossen hat ein Fertighaus bauen zu lassen, hat die Qual der Wahl. Zumindest hat es zunächst einmal den Anschein. Fertighaus-Anbieter gibt es in Hülle und Fülle, doch welches Bauunternehmen ist das Richtige? Musterhaus.net weiß, wie man den richtigen Fertighaus-Hersteller finden kann.

Die wichtigsten Kriterien sind die eigenen Wünsche bezüglich des zukünftigen Eigenheims. Stehen die Bedürfnisse und Wünsche an das neue Zuhause fest, geht es an das eigentliche Auswahlverfahren der in Frage kommenden Fertighaus-Hersteller.

Fertighaus-Kataloge kostenlos bestellen!

Anhand der Leistungsbeschreibung der Fertighaus-Anbieter ist es möglich, die verschiedenen Angebote genauer miteinander zu vergleichen. Je genauer und detaillierter eine solche Bau- oder Leistungsbeschreibung ist, desto niedriger ist das Risiko später in eine „Kostengrube“ zu fallen, weil eine Menge Zusatzleistungen extra gezahlt werden müssen oder im Lieferumfang einfach nicht enthalten sind.

Sehr viele Fertighaus Anbieter haben Musterhäuser oder betreiben ganze Musterhausparks. Solche Musterhäuser bieten die Möglichkeit, sich ein fertiges Haus live anzuschauen und sich einen Eindruck über die Qualität und Bauweise des betreffenden Fertighaus-Herstellers zu verschaffen. In größeren Musterhausparks sind in der Regel sogar mehrere Häuser von verschiedenen Herstellern zu besichtigen. Das hilft bei der Auswahl und gibt Gelegenheit, die Fertighaus-Anbieter vergleichen und bewerten zu können.

Fertighaus Hausbeispiel

Der Vergleich mehrerer Fertighaus-Hersteller hilft bei der Auswahl des richtigen Bauunternehmens.

Die meisten Fertighaus-Hersteller verfügen auch über Referenzlisten mit Anschriften und Standorten schon erstellter Objekte. Über diesen Weg erfährt man von Bauherren, die mit diesem Bauträger gebaut haben, ob und wie zufrieden sie mit dem Fertighausanbieter sind.

Auch auf die finanzielle Absicherung sollte geachtet werden. Der Bauherr muss eine stehende Finanzierung nachweisen, darum sollte man auch im umgekehrten Falle darauf achten, wie solvent der betreffende Fertighaus-Hersteller ist.

Im Idealfall erbringt der Auftragnehmer eine Gewährleistungsbürgschaft sowie eine Vertragserfüllungsbürgschaft seiner Bank. Dies bedeutet für den Auftraggeber, dass selbst im Falle einer Insolvenz des Fertighaus-Anbieters die Bank die Kosten für die Fertigstellung des Hauses deckt.

Fazit

Nicht zuletzt sollte der willige Häuslebauer bei der Wahl des Fertighaus-Herstellers auf die Gewährleistungsfristen achten. Die Gewährleistung sollte mindestens 4 Jahre, besser aber 5 Jahre auf alle Bauteile betragen. Wer sich diese Punkte beim Hersteller vergleichen zu Gemüte führt, sollte den für sich besten Fertighaus Anbieter ausfindig machen können und vor bösen Überraschungen gefeit sein.


Kommentare

Verwandte Artikel

Musterhaus Sicherheit
Musterhaus.net, 3. März 2017

Keine Sicherheits-Kompromisse: Das gehört ins Musterhaus

Ein eigenes Haus ist Freiheit – aber zu dieser Freiheit gehört auch, dass man sich in Sachen Sicherheit nicht mehr auf den Vermieter verlassen kann. Und deshalb sollte es bei einigen Gegenständen keine Kompromisse geben.

Bauen im Winter
Theresa Brand, 7. Februar 2017

Fertighaus bauen im Winter

Draußen ist es grau und trüb und die Sonne lässt sich nur selten blicken. Doch dadurch muss sich niemand vom Hausbau abhalten lassen, denn ein Fertighaus kann problemlos im WInter gebaut werden.

Familie unter Hausdach
Musterhaus.net, 2. Februar 2017

Stolperfallen beim Immobilienbau und -kauf: Das ist zu beachten

Der Bau bzw. Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung ist für die meisten Menschen ein großer Schritt, der mit hohen Kosten verbunden ist. Dabei können so einige Stolperfallen lauern. Wir erklären, welche das sind und wie man sie am besten ...

BAU 2017 München
Musterhaus.net, 2. Februar 2017

Die erfolgreiche Bemusterung

Die Wahl für den Bauanbieter ist getroffen, der Grundriss steht fest und die Planungen für den Hausbau nehmen langsam konkrete Züge an. Bevor nun endgültig mit dem Bau des Eigenheims begonnen wird, erfolgt die Bemusterung, bei der die variablen ...

Aktuelle Hausbau-Trends direkt in dein Postfach

Abonniere den kostenlosen Musterhaus-Newsletter!