Effizienzhaus 70

Effizienzhaus – das steht für höchste Bauqualität und setzt Maßstäbe in Sachen modernen Energiesparens, Wärmedämmung und Kosteneffizienz.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat ihre Förderprogramme aktualisiert!
Mit dem 1. April 2016 ist das Effizienzhaus 70 abgeschafft und wird nicht mehr gefördert. Die aktuell förderfähigen Standards sind das Effizienzhaus 55, das Effizienzhaus 40 und das Effizienzhaus 40 Plus. Da die KfW auch künftig ihre Förderstandards ändern wird, haben wir das Thema Effizienzhaus unter folgendem Link zusammengefasst: www.musterhaus.net/effizienzhaus

Effizienzhaus 70 – das ist die Bezeichnung für ein Energiesparhaus, das festgelegte Kritierien erfüllen muss, um Förderleistungen zu erhalten, vor allem von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Das Effizienzhaus 70 darf nur 70 Prozent der nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) gültigen Höchstwerte erreichen. Alternativ zum Effizienzhaus 55. Dies bezieht sich auf den Jahres-Primärenergiebedarf und Transmissionswärmeverlust. Der Jahres-Primärenergiebedarf sagt aus, wie viel Energie im Verlauf eines Jahres im Durchschnitt für Heizen, Lüften und Warmwasserbereitung benötigt wird.

Der Transmissionswärmeverlust erfasst die energetische Qualität der thermischen Hülle eines Hauses. Hier spielen Faktoren, wie die Isolierung des Daches, der Außenwände, Fenster und Böden eine zentrale Rolle. In diesen Bereichen zeichnet sich das Effizienzhaus par excellence aus. Lass Dich überzeugen!

 
Musterhaus.netListe · Effizienzhäuser 70