Zweifamilienhaus
planen, bauen, erleben

Zweifamilienhaus

Das Zweifamilienhaus verfügt, wie der Name schon sagt, über zwei voneinander getrennte Wohneinheiten, in denen jeweils eine Familie untergebracht ist. Die Wohnungen sind dabei gleichwertig, anders als beispielsweise bei einem Haus mit Einliegerwohnung.

Zweifamilienhaus – Doppelte Wohnfreude

Ein Zweifamilienhaus ist individueller als ein Doppelhaus, persönlicher als ein Mehrfamilienhausund eine gute Alternative zum Einfamilienhaus.

Das Zweifamilienhaus verfügt über zwei voneinander getrennte separate Wohnungen. Anders als beim altbekannten Haus mit Einliegerwohnung sind diese Wohneinheiten aber etwa gleichwertig (zum Beispiel in Bezug auf Größe und Aufteilung) und gelten als separate Haushalte. Beide verfügen jeweils über eine eigene Küche, Sanitäranlagen und meist auch über getrennte Eingangsbereiche.

Die zweite Wohnung kann auf unterschiedliche Art und Weise genutzt werden. Wer sich beispielsweise von Anfang an mit einer anderen Familie zusammentut, kann schon an den Bau- und Grundstückskosten kräftig sparen. Planung und Entscheidungen liegen so nicht mehr nur auf den Schultern eines einzelnen Bauherrn, sondern werden gemeinsam getroffen – dabei ist eine Einigung hier wesentlich leichter zu erzielen, als beispielsweise beim Bau eines Mehrfamilienhauses mit vielen Beteiligten.

Weitere Traumhäuser findest Du hier!

Ein Zweifamilienhaus bauen in… (PLZ eingeben)

Zweifamilienhaus Grundrisse

Hier findest Du Grundriss-Beispiele für Zweifamilienhäuser. Die Wohneinheiten liegen teils übereinander, nebeneinander oder haben zwei Eingänge.

Die alternative Hausform: Das Zweifamilienhaus

Was die Bauart und die Gestaltung des Hauses angeht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Dachform, Material, Aufteilung und Innenausstattung können ganz nach den eigenen Vorstellungen erfolgen.

Zwei Wohneinheiten

Die beiden Wohneinheiten können sowohl neben- als auch übereinander liegen, die Raumaufteilung kann identisch, spiegelverkehrt oder auch völlig unterschiedlich ausfallen.

Zweifamilienhaus

Praktisch und komfortabel

Im Unterschied zum Mehrfamilienhaus sind die Wohnungen in der Regel komfortabler. Da das Haus an sich größer ist als ein Einfamilienhaus, aber „nur“ zwei Parteien beherbergt, steht beiden eine großzügige Wohnfläche zur Verfügung. Besonders für Familien mit Kindern ist diese Wohnform daher ideal.

Generationen im Zweifamilienhaus
Zweifamilienhaus Katalog

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Bist Du noch auf der Suche nach Inspirationen für Zweifamilienhäuser? Fordere einfach die kostenlosen Hausbaukataloge an!

Baufirmen für Dein Zweifamilienhaus

Ausgezeichnete Firmen mit denen der Traum vom eigenen Zweifamilienhaus wahr wird.

Baufirmen für Zweifamilienhäuserer finden

Ein Zweifamilienhaus Haus bauen in … (PLZ eingeben)

Zweifamilienhaus: Vorteile und Nachteile

Wie bei allen Haustypen gibt es auch beim Bau eines Zweifamilienhauses Vor- und Nachteile. Hier ist eine Zusammenfassung in Kürze.

Vorteile vom Zweifamilienhaus

  • Doppelte Förderung der KfW möglich
  • Zwei gleichrangige, aber voneinander getrennte Wohnungen
  • Zweiten Wohneinheit kann vermietet werden
  • Bau- und Grundstückskosten können evtl. geteilt werden
  • Meistens größere Wohnungen als im Mehrfamilienhaus
  • Gegenseitige Unterstützung, z.B. bei der Kinderbetreuung

Nachteile vom Zweifamilienhaus

  • Beim gemeinsamen Bauen müssen ggf. Kompromisse eingegangen werden
  • Direkte Nähe zur benachbarten Partei kann auch Probleme mit sich bringen

TEILE DIESE SEITE MIT FREUNDEN!

Gefällt Dir diese Seite? Du kannst das Wissen und die Tipps zum Haustyp Zweifamilienhaus gern in den folgenden sozialen Medien teilen!

Facebook Twitter Google +
Wie gefällt Dir das Thema Zweifamilienhaus:
(4.8 Sterne aus 5 Stimmen)

Weitere Infos für Deinen Hausbau

Die laufenden Kosten, wie Grundsteuer, Schornsteinfeger und Kanalgebühren, fallen bei einem Zweifamilienhaus ebenfalls wesentlich günstiger aus, da sie auf zwei Parteien aufgeteilt werden können. Alternativ kann die zweite Wohnung vermietet und somit als Einnahmequelle genutzt werden. Das nahe Beieinanderwohnen bringt weitere Vorteile mit sich – das soziale Miteinander schafft Zusammenhalt, man kann sich gegenseitig unterstützen und zum Beispiel die Kinder-/ oder Seniorenbetreuung aufteilen. Außerdem können Einkäufe gemeinsam organisiert und Reparturen vielleicht zusammen gemeistert werden.

Das Zweifamilienhaus eignet sich gut als Mehrgenerationenhaus. Gibt es Kinder, die bereits erwachsen sind oder Großeltern, können diese in unmittelbarer Nähe, aber trotzdem separat wohnen und leben.

Mit dem Zweifamilienhaus Bauen eröffnen sich dem Bauherrn Möglichkeiten, die in vorgegebenen Wohnformen so nicht existieren. Er entscheidet, inwieweit im Zweifamilienhaus ein Miteinander der Parteien in Gemeinschaftsräumen oder an anderweitigen Begegnungsstätten möglich sein soll. Seinem Vorhaben vom Haus Bauen verleiht man zunächst durch Feststellung der genauen Anfordernisse an das Haus Struktur, bevor man sich Stilfragen beim Bauen zuwenden kann. Wenn Überlegungen im Raum stehen, später Kinder oder Eltern mit im Haus wohnen zu lassen, bietet das Einfamilienhaus nicht die Dimension, die diesen Zukunftserwartungen gerecht wird. Aufwendige Anbauten würden als eine Zeit- und Kostenfrage in Zukunft anstehen. – Warum also nicht schon mit dem Zweifamilienhaus Bauen vorsorgen?

Ein Zweifamilienhaus für jede Lebenslage

Baufirmen gestalten den Grundriss vom Zweifamilienhaus so, dass er den gewünschten Zwecken am besten entspricht. Die Platzierung beider Wohnflächen auf jeweils einem Geschoss macht das Zweifamilienhaus als Mehr-Generationenhaus geeignet. Doppelhaus sowie Haus mit Einliegerwohnung sind durch separate Zugänge, die beiden Parteien ein unabhängiges Wohnen sichern, sowohl privat als auch zur reinen Vermietung nutzbar.

Beim gemeinsamen Projekt vom Zweifamilienhaus Bauen fällt für beide Parteien ein geringerer Preis für das Bauen und die Grundstückserschließung an. Für das gemeinsame Haus Bauen und Wohnen sind die Rechte und Pflichten beider Parteien der Zweifamilienhäuser im Voraus zu klären.

Von einem Zweifamilienhaus profitieren Sie nicht nur in finanzieller Hinsicht, da sowohl die Bau- als auch die Grundstückskosten auf zwei Parteien aufgeteilt und somit halbiert werden. Auch was das Zusammenleben und die gegenseitige Hilfe anbelangt, bieten Zweifamilienhäuser zahlreiche Vorteile. Hier erfahren Sie, welche – und viele weitere wissenswerte Informationen zum Thema „Haus bauen“. Die einen wollen zusammen mit den Großeltern ein Zweifamilienhaus bauen, damit die Kinder nach der Schule betreut werden können und der Familienhund während des Urlaubs nicht ins Hundeheim muss. Die anderen wollen die pflegebedürftige Erbtante mit einziehen lassen, sich aber trotzdem eine gewisse Privatsphäre bewahren. Und wiederum andere möchten am liebsten mit einer befreundeten Familie zusammen ziehen, so dass selbst Einzelkinder immer einen Spielgefährten haben.

Aus welchen Gründen auch immer Sie sich für Zweifamilienhäuser interessieren: Ein Zweifamilienhaus ist verhältnismäßig günstiger als ein Einfamilienhaus, individueller als ein Doppelhaus und natürlich auch viel persönlicher als ein Mehrfamilienhaus.

Geteilte Freud’ ist doppelte Freud’! Weist Du schon, mit wem Du ein Zweifamilienhaus teilen würdest? Oder wollst Du einfach nur ganz unverbindliche Informationen, ab wie viel Euro Zweifamilienhäuser erhältlich sind, welche verschiedenen Haustyp-Modelle es gibt und was es bei der Planung zu beachten gilt?

Bei Musterhaus.net finden Sie über einhundert regionale und überregionale Hausbaufirmen und Bauträger – und können kostenlos, unverbindlich und mit wenigen Klicks die aktuellen Hausbau Kataloge der hier vertretenen Baufirmen bestellen. Viel Vergnügen beim Vergleichen!

GRATIS KATALOGE

Fordere jetzt gratis und unverbindlich die neuen Hausbau-Kataloge geprüfter Baufirmen an!

Jetzt anfordern