Einfamilienhaus planen, bauen, erleben

Beim Bauen eines Hauses müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Eine sorgfältige Planung ist daher von besonderer Bedeutung. Sie hält die Baukosten im gesteckten Rahmen und das Endergebnis entspricht den individuellen Vorstellungen.

Massivhaus Maxime 360

Einfamilienhäuser gibt es in verschiedenen Varianten

Oft verbindet man damit das klassische 1,5 geschossige Haus mit Sattel-, Zwerch- oder Walmdach.

Einfamilienhäuser als Bungalow

Einfamilienhäuser als Stadtvilla

Haussuche – Einfamilienhaus: Jetzt vergleichen!

Finde das Haus in Deiner Wunsch-Region

Stöbern ohne PLZ

Einfamilienhaus – Der Traum vom Eigenheim

Wissenswertes

Mehr Platz, ein eigener Garten, keine Miete mehr zahlen, sondern für das Alter vorsorgen – ein eigenes Haus übt großen Reiz aus. Das Einfamilienhaus ist die beliebteste und individuellste Art zu wohnen.

Ein Einfamilienhaus ist ein Sammelbegriff für Häuser, in denen eine Familie wohnt. Ob Reihenhaus, Doppelhaushälfte oder freistehendend, es gibt viele unterschiedliche Typen. Die meisten Einfamilienhäuser werden ein- bis zweigeschossig gebaut. Im Gegensatz zu einem Reihenhaus oder einer Doppelhaushälfte, ist ein freistehendes Haus nicht mit anderen Gebäuden verbunden. Platz für einen Garten bieten aber alle.

Bauinteressierte haben die Qual der Wahl, denn für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ob Holzhaus, Villa, Bungalow oder modernes Architektenhaus. Sie können aber nicht nur das Design frei wählen, sondern auch über die Bauweise entscheiden. Gebaut werden sollte dann ein Haus, das die Wünsche der Bauherren erfüllt und zu deren Budget passt.

Einfamilienhaus – die richtigen Anbieter

Die meisten Baufirmen bringen dafür bestes Know-how mit. Hier ist eine Auswahl von Unternehmen auf die Du bauen kannst.

Massiv- oder Fertighaus?

Hier findest Du ausführliche Informationen

Ein Massivhaus wird unter anderem mit Materialien wie Kalksandstein oder Beton gebaut. Die Außenwände und viele der tragenden Innenwände werden Stein auf Stein gemauert. In der Regel benötigt ein Massivhaus längere Trocknungsphasen, damit die Feuchtigkeit der Baustoffe und der Verbundmaterialien wie beispielsweise Mörtel sachgerecht entweichen kann. Daher kann der Hausbau mehrere Monate dauern. Dafür ist ein Massivhaus durch die bewährten und optimierten Baustoffe sehr langlebig.

Etwas schneller kann es mit einem Fertighaus gehen. Bei dieser Bauweise werden die Elemente im Werk vorgefertigt und dann auf der Baustelle zum Haus zusammengebaut.

Wie umfangreich die Vorfertigung der Bauteile ist, hängt von den verwendeten System-Lösungen der jeweiligen Hausanbieter und Fertigungsunternehmen ab. Es gibt Fertighäuser, die innerhalb eines Tages fertig montiert sind und am nächsten Tag mit dem Innenausbau begonnen werden kann.

Bauherren sollten auch hier erfahrene und geprüfte Hausanbieter mit dem Bau beauftragen.

Generell gilt: Bauherren sollten professionelle Hausbau- und Handwerker-Teams beauftragen, die jahrelange Erfahrung vorweisen können.

Video: Unabhängiger und kompetenter Rat beim Hausbau

Beim Hausbau sind viele unterschiedliche Entscheidungen zu treffen. Bauherren sollten sich ausführlich informieren und Fachleute zurate ziehen. Im folgenden Video gibt es einen ersten Einblick, an was man denken sollte.

Einfamilienhaus: Vor- und Nachteile

Ein eigenes Haus zu bauen, ist oft die größte Investition des Lebens. Da sollten die Vor- und Nachteile gut abgewogen werden, damit der Traum nicht von bösen Überraschungen getrübt wird.

Vorteile

  • Gegenüber Eigentums- oder Mietwohnungen hat man meistens mehr Wohnfläche
  • Das eigene Haus kann man individuell seinen Bedürfnissen und Wünschen anpassen.
  • Man hat mehr persönliche Freiheiten, kann selbst bestimmen, wann sich was verändern wird
  • Durch die größere räumliche Distanz zu den Nachbarn hat man mehr Privatsphäre
  • Im allgemeinen gibt es einen Wertezuwachs

Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten und Belastung durch Fremdfinanzierung
  • Höhere Bewirtschaftungskosten durch Steuern, Erschließungskosten, Versicherungen, Gartenversorgung und Anliegergebühren
  • Reparaturen kosten Zeit und Geld, die man als Eigentümer selbst erledigen muss
  • Man trägt die alleinige Verantwortung für ein ganzes Objekt

Einfamilienhäuser und andere Ansichten

Lasse Dich von dieser Galerie inspirieren. Ihr Einfamilienhaus kann so individuell wie gewünscht gestaltet werden. Auch bei der Ausstattung bleiben keine Wünsche offen.

Einfamilienhaus – Weitere Informationen

Hier findest Du hilfreiche (Web-)Seiten, Dokumente und Downloads.

Verschaffe Dir weitere Einblicke rund um den Hausbau.

Literatur:

Lesenswertes zum Download (PDF)

Gratis Hausbau-Kataloge bestellen!

Kostenlose Kataloge zum Thema Einfamilienhäuser finden inklusive Grundrissen und Preisen!

Jetzt bestellen!
Service Leistung SEHR GUT

Weitere Infos zum Einfamilienhaus

Das Einfamilienhaus gehört zu den beliebtesten Wohnformen. Das berühmte eigene Häuschen mit Garten, die eigenen vier Wände – immer mehr Menschen hegen den Traum vom Bauen.

Im Sprachgebrauch versteht man unter Einfamilienhaus ein freistehendes Haus mit einem Grundstück, auf dem nur dieses eine Gebäude steht. Häuser der Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit Kein zweites Haus steht so sehr für Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit – zum Einen in der Lebensführung, zum Anderen vor allem aber in der baulichen Gestaltung. Denn die Entscheidung für ein Einfamilienhaus wird gedanklich zumeist noch mit dem freien Hausbau gleichgesetzt.

Das Einfamilienhaus gilt als der Inbegriff von Individualität

Hier können eigene Vorstellungen am besten in die Wirklichkeit umgesetzt werden, und es entsteht ein Zuhause ganz nach den Wünschen der eigenen Familie. Den Traum vom eigenen Haus erfüllen sich die meisten Menschen nur einmal im Leben und so soll alles perfekt und mit der persönlichen Note versehen sein.

Traum vom Eigenheim

Die Vorteile der Einfamilienhäuser liegen in dem Wunsch, nie mehr Miete zahlen zu müssen und somit die Möglichkeit zu haben, in den eigenen vier Wänden des Einfamilienhauses tun und lassen zu können, was man möchte – der wohl größte Antrieb für den Hausbau. Ein weiterer unschätzbarer Vorteil ist, dass man jederzeit in Eigenregie bauliche Erweiterungen oder Veränderungen vornehmen kann, wie zum Beispiel den Ausbau des Dachbodens. Und, ganz wichtig: Das Einfamilienaus ist das große Nest für Eltern und Kinder.
Ohnehin kann das Einfamilienhaus sowohl eingeschossig, als auch mehrgeschossig ausgestattet sein – den individuellen Planungen sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Beste: Einfamilienhäuser sind schon lange nicht mehr überteuert und unerschwinglich. Nicht von ungefähr ist das Einfamilienhaus unter den Eigenheimen das wohl am meisten verbreitete.