Das Kinderzimmer gestalten – aber richtig!

Kinderzimmer gestalten

Wie man den schnellen Wandel der Kinderwünsche umsetzen kann

Wenn es darum geht, den Kleinsten das Kinderzimmer zu gestalten, werden Kinderwünsche ganz groß. Da werden Prinzessinnen, Piraten oder Rennfahrer schon mal zu kleinen Raumgestaltern und leben ihre Träume voll aus. Doch Eltern sollten vor allem bei der Kinderzimmereinrichtung Acht geben, denn Kinder entwickeln sich schneller als man manchmal erahnt.

Die Welt von Kindern ist bunt und voller Fantasie. Genau dies sollte sich auch in der Gestaltung ihrer Räume widerspiegeln. Bunte Wände, verträumte Kuschelecken und kindliche Deko dürfen da nicht fehlen. Doch nur allzu schnell vergessen Eltern, dass ihre kleinen Lieblinge die Welt mit ganz anderen Augen sehen als sie selbst und sich Geschmäcker schnell verändern.

Daher sollten Eltern besonders Möbel und Wände eher in dezentem Design wählen, so dass diese dem flexiblen Geschmack der Kinder jederzeit angepasst werden können. Möglichkeiten sich dekorativ auszutoben, ohne die Struktur langfristig zu beeinflussen, gibt es für das Kinderzimmer genug.

Von Wandtattoos und Pappkästen …

Angefangen bei wieder ablösbaren Wandtattoos, der Bettwäsche im Piratenlook oder auch ein Bild vom Lieblings-Comichelden bringen bereits ein Thema und viel Farbe in den Raum, der mehr ist als nur Aufenthalts- oder Schlafzimmer.

Weitere Möglichkeiten bieten Tücher, welche nicht nur zur Dekoration dienen müssen, sondern auch hervorragende Helfer sind, wenn die Kleinen sich fantasievolle Verstecke bauen wollen. Da sich nicht nur der Geschmack, sondern auch der Anspruch an Stauraum mit der Zeit ändert, können hier auch bunte Kisten und Kästen zum Einsatz kommen. Diese gibt es in günstigen Pappversionen mit den verschiedensten Themen, welche je nach Wunsch einfach wieder ausgetauscht werden können. Auch solche zum selbst Gestalten sind eine tolle Idee, um die Kinderzimmergestaltung zum Familienevent zu machen.

… bis hin zur abwaschbaren Wandfarbe

Nicht zuletzt kann man den Kleinen auch selbst das Zepter der Gestaltung in die Hand geben und mit abwaschbarer Wandfarbe die Kunstwerke der Kinder zum Zimmerdesign werden lassen. Hierbei wird nicht nur die eigene Kreativität gefördert, sondern dies gibt den Kindern auch das gute Gefühl, dass ihre Wünsche und Vorstellungen für das Kinderzimmer einen ganz eigenen Platz haben.

Nicht nur die Gestaltung spielt bei den Kleinen eine große Rolle, auch die Sicherheit darf nicht außer Acht gelassen werden.
Mehr Informationen zu kindgerechtes Haus und Mehrgenerationenhaus bauen


Über den Autor

Musterhaus.net
Musterhaus.net

Die Redaktion von Musterhaus.net informiert regelmäßig über die Trends im Bauen & Wohnen, verfasst hierzu Meldungen, Reportagen, Interviews und Hintergründe. Jeden Monat verschickt sie per E-Mail das Magazin „Hausbau aktuell".