Kinderzimmer gestalten: Kinderzimmerideen

Kinderzimmer Ideen zur Gestaltung

Einrichtungsideen für das Kinderzimmer

Ist ein Haus kindgerecht gebaut, fällt das Kinderzimmerideen sammeln und Kinderzimmer gestalten umso leichter. Ein Kindgerechtes Haus bringt schon allein durch seinen Grundriss kindgerechte Gegebenheiten mit. Doch Kinderzimmerideen zu finden und umzusetzen, ist für Erwachsene nicht immer einfach. Musterhaus.net schlüsselt auf, wie man ein Kinderzimmer gestaltet, das Kinderwünschen und -bedürfnissen gerecht wird.

Kinderzimmer Einrichtungsideen: Von der Möbelauswahl über die Farbgestaltung bis hin zur Kinderzimmerbeleuchtung – mit den passenden Einrichtungsideen schafft man ein Paradies für Kinder.

Viel Platz im Kinderzimmer

Die Grundlage jeder Kinderzimmergestaltung ist Platz. Gerne schichten Kinder einmal Kissen und Decken zu einem „Lager“ auf oder verstellen Möbel. Wichtig: Kindgerecht ist ein Kinderzimmer dann, wenn es dem ausreichenden Spielplatz den Vorrang gibt vor manch überflüssigem Möbelstück oder Spielzeug.

Hervorragende Möbellösungen für Kinderzimmer sind beispielsweise Containerschränke mit Stapelhockern. In fröhlichen Farben und aus leicht bewegbarem Kunststoff begeistern sie Kinder. Möchte man den Schlafbereich im Kinderzimmer gestalten, ist hier das Hochbett ein Favorit unter den Kinderzimmerideen. Ein Schlafplatz in luftiger Höhe, darunter eine Kuschel-, Spiel- oder Leseecke – das bereitet Kindern Vergnügen.

Farbpsychologie: Kinderzimmerfarben

Gesetztes Weiß ist nicht kindgerecht. Kinder mögen fröhliche Farbenspiele: Warmes Rot fördert Kreativität. Grün muntert auf und harmonisiert. Das für den Schlafbereich ideale Blau begünstigt die Konzentration und beruhigt. Einen Beruhigungseffekt hat auch die Mädchenfarbe Rosa. Orange wiederum strahlt Behaglichkeit aus. Mit Gelb lässt sich ein sonniges Kinderzimmer gestalten. Für den Lese- und Lernbereich für Schulkinder empfehlen sich zur Vermeidung von Ablenkung gedeckte Farben.

Die farbigen Kinderzimmerideen sollten stets mit TÜV-, GS- oder RAL-Siegel deklarierten Farben an die Wände gebracht werden.

Kindgerechte Kinderzimmerbeleuchtung

Auf die richtige Beleuchtung sollte beim Kinderzimmer gestalten ebenfalls geachtet werden. Es gilt die Regel: Mehrere Lichtquellen machen die perfekte Raumbeleuchtung. Wichtig ist genügend Licht in der Spiel- und Leseecke. Bruchfeste Lampen sind kindgerecht, denn sie mindern das Verletzungsrisiko. Indirekte Beleuchtung am Bett gehört zu den beruhigenden Kinderzimmerideen. Für die Kinderzimmergestaltung in diesem Bereich hält der Fachhandel Lampen mit kindgerechten Motiven wie Märchen- und Comicfiguren bereit.


Schlagworte: Kinderzimmer, Licht

Über den Autor

Musterhaus.net
Musterhaus.net

Die Redaktion von Musterhaus.net informiert regelmäßig über die Trends im Bauen & Wohnen, verfasst hierzu Meldungen, Reportagen, Interviews und Hintergründe. Jeden Monat verschickt sie per E-Mail das Magazin „Hausbau aktuell".