Korkfußböden bringen Wärme ins Schlafzimmer

Korkfußboden

Kork unter den Füßen für mehr Wohnqualität

Kork, bestehend aus der Rinde der im westlichen Mittelmeerraum beheimateten Korkeiche, ist ein sehr wohnlicher Bodenbelag. Kork verlegen: Im Schlafzimmer ist Kork besonders willkommen, da wärmeisolierend und schalldämmend.

Schon die Römer, Griechen und Ägypter der Antike wusstend das Material zu schätzten! Kork verlegt man in Form von Fliesen oder Kork Parkett. Im Schlafzimmer schmeichelt der fußwarme Fußbodenbelag den Füßen und dem Blick.

Korkfußböden – harmonisches Gehgefühl und leises Gehgeräusch

Besonders im Schlafzimmer sind das harmonische Gehgefühl und das leise Gehgeräusch auf Korkfußböden sehr willkommen. Kork bringt Wärme in den Raum. Auch hinsichtlich seiner guten Pflegeeigenschaften macht Kork es einem leicht. Kein Wunder also, wenn immer mehr Menschen Kork verlegen möchten.

Bereits seit dem zweiten Jahrhundert nach Christus ist die Korkherstellung eine im westlichen Mittelmeerraum gepflegte Tradition. Das Beste daran: Nachhaltiger als Korkrinde lässt sich kein Rohstoff ernten. Für die Korkgewinnung muss keine einzige, der bis zu dreihundert Jahre alten Korkeichen gefällt werden. Im etwa 10-jährigen Rhythmus kann das Rindenmaterial der Korkeiche behutsam abgeschält werden.

Die geschrotete Korkrinde wird dann mit Harz erhitzt und gepresst und so ein individueller Fußbodenbelag für das Schlafzimmer geschaffen. Wenn Kork verlegt, ist stolzer Besitzer eines Fußbodens, der CO2 speichern kann und zu 100 Prozent recyclebar ist. Nicht nur, wenn man Asthmatiker oder Allergiker ist, ist man in einem Schlafzimmer mit Korkfußboden gut aufgehoben: Der antistatische und weder Staub noch Milben aufnehmende Fußboden beschert ein hygienisches und angenehmes Wohnklima.

Gelegentliches Wischen oder Staubsaugen reicht auf Korkfußböden völlig aus. Natürliche Öle oder Wachse geben eine Extraportion Pflege. Beim Korkkauf sollte auf ein lösungsmittelfreies Produkt geachtet werden. Kork verlegt man im Schlafzimmer und den Wohnräumen so, dass Dehnungsfugen erhalten bleiben. So kann das Material sich ausdehnen.


Über den Autor

Musterhaus.net
Musterhaus.net

Die Redaktion von Musterhaus.net informiert regelmäßig über die Trends im Bauen & Wohnen, verfasst hierzu Meldungen, Reportagen, Interviews und Hintergründe. Jeden Monat verschickt sie per E-Mail das Magazin „Hausbau aktuell".