Lüften bei geschlossenem Fenster

Energieeffizient bauen durch Fenster mit Wärmerückgewinnung

Fensterhersteller WERU hat für angehende Bauherren einen innovativen Tipp zum Energiesparen – und zwar mit neuartigen Fenstern, die das Lüften sogar im geschlossenen Zustand ermöglichen. Das Paradoxon trägt den Namen „Wärmerückgewinnung“. Aber: der Reihe nach.

In Wohnräumen mit vielen Menschen ist die Luft nach einiger Zeit verbraucht. Zudem entsteht immer Feuchtigkeit, die zu gesundheitsgefährdender Schimmelbildung führen kann, wenn sie nicht aus dem Inneren des Gebäudes gelangt. Ein konstant frisches Raumklima ist daher nicht nur zum Wohlfühlen wichtig, sondern auch für die Gesundheit und die Vermeidung von Schäden am Haus. Bislang gab es zur Abhilfe hauptsächlich die klassischen Methoden: Per Hand das Fenster öffnen und entweder regelmäßig stoßlüften, oder aber das Fenster konstant auf Kipp stellen – was sich allerdings äußerst negativ auf die Energiebilanz auswirkt. Vom Lüften bei geschlossenem Fenster profitieren also nicht nur Frostbeulen und diejenigen, die keine Lust mehr auf „Fenster zu, es ist so kalt!“-Rufe haben. Auch die Umwelt und der eigene Geldbeutel werden mit der Technologie geschont.

Zuhause bequem in Hausbau-Katalogen stöbern!

Heizungsregulator

Durch die Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung lässt sich eine Menge Energie sparen.

Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung

Eine in das Fenster integrierte systemische Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung macht möglich, was sich bisher gegenseitig ausgeschlossen hat: stets Frischluft durch das Lüften bei geschlossenem Fenster und dabei Heizkosten sparen. Sie funktioniert mit dem Prinzip des sogenannten regenerativen Wärmeaustauschs. Dabei nimmt ein Speichermaterial (in diesem Fall aus Keramik) die Wärme aus der abziehenden Raumluft auf und gibt sie an die neu zugeführte Luft von draußen wieder ab. Das Speichermaterial befindet sich dabei mitten im Luftstrom eines Ventilators, der von einem kleinen Motor betrieben wird.

Grafik Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung

Kalte Frischluft wird mit der gespeicherten Wärme aus der verbrauchten Luft aufgewärmt

Die Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung hat einen Temperaturwirkungsgrad von 90 Prozent – das ist ein enorm guter Wert. Mit einer Beispielrechnung lässt sich kurz zeigen, was genau das bedeutet: Beträgt die Außentemperatur -10 Grad Celsius und die Raumtemperatur 20 Grad Celsius dann hat die im Lüfter erwämte Frischluft 17 Grad Celsius, wenn sie in den Raum gelangt.

Ein integrierter Filter sorgt für schadstoffarme Luft

Die innovative Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnung hilft nicht nur beim Energiesparen, sie sorgt auch für ein gesundes und angenehmes Raumklima. Durch einen integrierten Kohleaktivfilter wird die von draußen kommende Frischluft gereinigt und enthält so kaum Schadstoffe. Auch für Allergiker ist das Lüften bei geschlossenem Fenster eine gute Option. Das System kann zusätzlich mit einem Pollenschutzfilter ausgesattet werden, sodass keine Allergene ins Innere des Gebäudes gelangen können.

Mehr zu allergikergerechtem Bauen gibt es hier.

Zusammenfassung

  • Die Fensterlüftung mit Wärmerückgewinnungssystem wärmt die frische Außenluft auf; dadurch wird wesentlich weniger Heizenergie benötigt
  • Mit dem neuen Lüftungssystem kann auch bei geschlossenem Fenster frische Luft ins Innere gelangen
  • Frischluft im Inneren ist wichtig für ein gesundes Raumklima und die Vermeidung von Schimmel

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Google +


Mehr zu: Wohnen
Gratis Kataloge anfordern

Kommentare

Verwandte Artikel

Kinder spielen in Kartons
Musterhaus.net, 20. April 2017

Unfallprävention: das Kinderzimmer sicher machen

Vorsicht: In den ersten Lebensjahren ist die Verletzungsgefahr besonders hoch. Kinderzimmer sollten daher so eingerichtet sein, dass die Kleinen sich nicht verletzen. Wir haben daher einige Sicherheits-Tipps für Eltern.

Musterhaus Sicherheit
Musterhaus.net, 3. März 2017

Keine Sicherheits-Kompromisse: Das gehört ins Musterhaus

Ein eigenes Haus ist Freiheit – aber zu dieser Freiheit gehört auch, dass man sich in Sachen Sicherheit nicht mehr auf den Vermieter verlassen kann. Und deshalb sollte es bei einigen Gegenständen keine Kompromisse geben.

Wohn-, Esszimmer
Musterhaus.net, 23. Januar 2017

Vorhänge schaffen Behaglichkeit

Beim Einrichten ist besonders wichtig, wie das Wohnzimmer gestaltet wird, weil es der zentrale Aufenthaltsort im Haus ist. Insbesondere die Fenster machen das Wohnzimmer mit aus und Vorhänge schaffen Behaglichkeit. Als Faustregel - ob im Wohn- oder ...

Tablet steuert Smarthome
Musterhaus.net, 18. Januar 2017

Das intelligente Zuhause – Doppelt Smart mit Bequemlichkeit und Energieeffizienz

Im intelligenten Zuhause kann auch von unterwegs aus die Heizung runtergeregelt werden und das Fenster geschlossen werden. Vieles ist damit nicht mehr von der Anwesenheit des Bewohners abhängig, sondern wird digital gesteuert.

Neueste Hausbautrends als Newsletter