Luxushaus bauen –

Das Luxushaus: Mondän, repräsentativ und einzigartig sollte es sein. Der gehobene Geschmack verlangt Außergewöhnliches im Detail und Qualität vom Fundament bis zum Dachgiebel.

Repräsentative Luxushäuser

Wer ein Luxushaus bauen möchte, findet hier einige Beispiele zur Inspiration. Zahlreiche Bilder und Grundrisse vermitteln einen ersten Eindruck über den besten Haustyp für das „Dolce Vita“ – das „süße Leben“. Luxushäuser sind Ausdruck von Individualität und hoher Qualität.

Mondän – Das Luxushaus

Von der exklusiven Stadtvilla über modernste Designerhäuser und Architektenhäuser bis zum prunkvollen Märchenschloss mit aufwändigen dekorativen Details: Unter dem Begriff Luxushaus versteht jeder etwas anderes. Einig darf man sich aber sein, dass ein Luxushaus vor allem anspruchsvolle Bauherren-Träume verwirklicht.

Ausstattung vom Feinsten

Ein großzügig geschnittenes, mit allen Raffinessen ausgestattetes und entsprechend kostspieliges Luxushaus ist nicht für jedermann erschwinglich. Dafür sind und bleiben Luxushäuser einzigartige Prachtbauten, die alle Blicke auf sich ziehen und bei manchen Betrachtern Bewunderung auslösen. Wer zum Jet-Set zählt und bei den oberen Zehntausend Verantwortung trägt, muss ohnehin zeigen, was er hat. Daher empfiehlt es sich, ein individuelles Architektenhaus bauen zu lassen mit einer Reihe kreativer Ideen.

Auch Vermögende, die einfach in Ruhe den Lebensabend genießen wollen, mögen sich mit einem gewissen Luxus umgeben – sei es ein Tennisplatz oder eine weitläufige Garten- oder Parkanlage, die gepflegt werden will.

Unbedingt gehört eine hochwertige Ausstattung dazu – vielleicht eine Kupferküche mit Induktionsherd, Marmorböden oder andere hochwertige Fliesen, eine Bibliothek und mehr als ein geräumiges Badezimmer mit allem Drum und Dran.

Moderne, offene Küche mit hochwertiger Ausstattung

Moderne, offene Küche mit hochwertiger Ausstattung

Wohnzimmer mit edlen Möbeln und Kamin

Individuelles Wohnzimmer für gehobene Ansprüche

Die besten Anbieter von Luxushäusern

Das Luxushaus ist außergewöhnlich in seiner Architektur und seiner Ausstattung. In der Regel handelt es sich um Unikate für Bauherren mit hohen Ansprüchen. Folgende renommierte Anbieter können diese Ansprüche erfüllen.

Lifestyle und Luxushaus

Ab wann ist ein Haus ein Luxushaus? Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Denn ob für 300.000 Euro oder mehrere Millionen: Am allerwichtigsten ist schließlich, dass die Bewohner und ihre Gäste komfortablen Lifestyle auf höchstem Niveau genießen können. Und wie heißt es so schön: Über Geld spricht man nicht – man hat es.

Edle Treppe mit geputzter Mauer und großes Badezimmer mit Designer-Wanne

Viel Platz für minimalistischen Chic aus bestem Material

Merkmale für ein Luxushaus sind zum Beispiel ein romantisch beleuchteter Außenpool, eine großzügige Dachterrasse, eine exklusive Wellness- und Saunalandschaft, ein edler Parkettfußboden, ein hochwertiges Natursteinbad, eine große repräsentative Eingangshalle und viele kleine Extras mit dem gewissen Chic. Der Garten kann parkähnlich angelegt sein, vielleicht mit einem auffälligen Turm und einem Portal zum nahen Golfplatz.

Swimmingpool mit Liegen im Garten

Der Garten als Wellness-Oase mit Swimmingpool und Ruhegelegenheiten

Gratis Hauskataloge

Mithilfe der kostenlosen Hausbau-Kataloge kannst Du entspannt zu Hause aus einer Vielzahl von Beispielen wählen und Dein individuelles Luxushaus finden.

Finde Dein Luxushaus!

Luxushaus – Was Luxus ist!

Neben rein subjektiven Auffassungen darüber was Luxus ist, gibt es sprachliche und kulturelle Hintergründe über den Begriff. Luxus ist es keineswegs, wenn ein vollkommen verarmter Mensch zu einer bescheidenen Existenz mit einer kleinen Wohnung und etwas Geld zum Überleben gelangt. Das fühlt sich höchstens so an. Tatsächlicher Luxus kann es sich leisten, auf die Notwendigkeit des Sparens zu verzichten.

Luxus steht dem Utilitarismus gegenüber. Das eine fragt nach den grundlegenden Bedürfnissen und den Nutzen einer Behausung, das andere nach dem Überfluss. Das Luxushaus steht hier sinnbildlich für das Bedürfnis, die eigene Bedeutung zu unterstreichen. Damit verbunden kann gleichwohl ein Nutzen sein – zum Beispiel, wenn von Staatsoberhäuptern oder hochrangigen Entscheidern aus der Wirtschaft ein standesgemäßes Treffen abgehalten werden soll. Eine durchschnittliche Unterkunft wird dafür nicht geeignet sein.

Kulturhistorisch galt es übrigens im Mittelalter als Luxus, wenn man eine Bibel besaß. Das gebundene Wort Gottes soll damals so viel Wert wie zwei Fachwerkhäuser gehabt haben. Erst mit der Erfindung des Buchdrucks sank der Preis.

Aktuelle Hausbau-Trends direkt in Dein Postfach

Abonniere den kostenlosen Musterhaus-Newsletter!