Umfrage: Was sich Bauherren wünschen

Was Bauherren wünschen

VPB: Bauherren wünschen sich Massivhäuser

Der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB) hat im vergangenen Jahr eine Umfrage durchgeführt und ist der Frage nachgegangen, was Bauherren sich wünschen. Mehr als 460 Eigenheimplaner gaben Antworten, was neben einer ansprechendes Optik und einer guten Wohnlage wichtig ist.

Der Hausbau ist eine komplexe Angelegenheit und sehr individuell. Dennoch konnte der VPB bei seiner Umfrage unter den zukünftigen Eigenheimbesitzern Gemeinsamkeiten feststellen, worauf Bauherren besonders Wert legen.

Mit Sicherheit auf Zukunft bauen

Bei der Hausbau-Planung steht vor allem die Zukunft im Mittelpunkt. Etwa 75 Prozent der Befragten haben bereits von Beginn an Barrieren bewusst vermieden, um auch im Alter gut zurechtzukommen. Auch der Wunsch, das Eigenheim später noch an sich ändernde Bedürfnisse und Lebensumstände anzupassen lässt sich aus der Umfrage des VPB erkennen. Diesem Wunsch können massive Gebäude aus Mauerwerk gerecht werden: Da die Wände statisch nicht ausgelastet sind besteht die Möglichkeit, Räume auch im Nachhinein anzupassen.

Weil ein eigenes Heim eine gute Kapitalanlage ist, geben vier von fünf Bauherren an, ihnen sei es wichtig, den Wert langfristig zu erhalten. Auch hier punkten massiv gebaute Häuser, denn sie weisen über die gesamte Nutzungsphase hinweg einen geringen Instandhaltungsaufwand auf und bieten einen sehr guten Widerstand gegen Wettereinflüsse. 60 Prozent der 467 Eigenheimplaner gaben an, dass Sicherheit wichtig wäre, um sich in den eigenen vier Wänden rundum wohlzufühlen.
Zum Wohlbefinden gehört auch ein gesundes Wohnklima – und das für immerhin knapp 80 Prozent der Bauherren. Die meisten haben sich aus diesem Grund bewusst für schadstoffarme Materialien enrschieden. Beste Materialeigenschaften des Massivbaus bieten hier die Grundlage für eine gute Raumqualität, und das Mauerwerk schafft ganzjährig ein angenehmes Klima in den Räumen.

Bauherren wünschen sich Sicherheit

Das Mauerwerk erfüllt viele Anforderungen, die sich Bauherren wünschen

Wunsch nach Schallschutz und Energieeffizienz

Ein wichtiger Punkt ist der Schallschutz. Laut Umfrage des VPB sehen 86 Prozent den Schallschutz als elementaren Aspekt an. Während 40 Prozent bereit wären, dafür mehr zu investieren, sollten sich Schallschutz-Maßnahmen für den großen Rest kostenneutral darstellen. Die schweren Wände des massiven Bauens sorgen dafür, dass störender Lärm von außen beziehungsweise Geräusche aus Nebenräumen minimiert werden.

Ebenso spielt Energieeffizienz, vor allem im Hinblick auf das Sparpotenzial und die Fördermöglichkeiten durch die KfW, eine große Rolle. Ein Drittel setzt dabei auf die Nutzung erneuerbarer Energien und knapp 41 Prozent sehen die Vorteile der massiven Bauweise als die ideale Lösung an, die finanzielle Belastung konstant niedrig zu halten.


Nähere Informationen zum massiven Bauen


Kommentare

Weitere News

Marketingleiter Klaus-Dieter Schwendemann von WeberHaus.
Marcus Werner, 11. April 2017

Interview: 5 Fragen an Klaus-Dieter Schwendemann von WeberHaus

Wir wollten wissen, wie Bauherren zu Grundstücken kommen, welche Tipps Schwendemann sonst noch auf Lager hat und welche Trends er für die Zukunft sieht. In Sachen Smart Home arbeitet WeberHaus sogar mit Apple zusammen. Das und mehr gibt's im ...

Deutscher Musterhauspreis 2017
Musterhaus.net, 11. April 2017

Wer gewinnt beim Deutschen Musterhauspreis 2017?

Musterhaus.net verleiht in diesem Jahr erstmals den Deutschen Musterhauspreis. Vergeben wird der Preis in den Kategorien Einfamilienhaus, Stadtvilla und Premiumhaus. Über die Gewinner stimmen die Internetnutzer ab – denen tolle Preise winken.

Bien Zenker Fertighaus
Musterhaus.net, 10. April 2017

Fertigbauquote erreicht 2016 neues Rekordhoch

Holz-Fertighäuser werden immer beliebter. Das belegen die amtlichen Statistiken für das Geschäftsjahr 2016. Die Genehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise sind deutlich gestiegen - besonders in Baden-Württemberg.

Dirk-Uwe Klaas BDF
Marcus Werner, 3. März 2017

Interview: 5 Fragen an Dirk-Uwe Klaas (BDF)

Der Bund Deutscher Fertigbau mischt kräftig mit in der Hausbaubranche. Der bundesweite Anteil an neuen Häusern wächst kontinuierlich. Das Marketing und die Überzeugungsarbeit beim Kunden laufen auf Hochtouren. BDF-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe ...