Nachhaltig und energieeffizent Bauen liegt im Trend

Nachhaltig und energieeffizient bauen

Ergebnisse des DFH Trendbarometers 2018

Auf welche Faktoren legen die Deutschen Wert beim Thema Hausbau? Laut der repräsentativen Forsa-Umfrage „DFH Trendbarometer Nachhaltigkeit 2018“ sind es insbesondere der Nachhaltigkeitsgedanke und die Energieeffizienz, die zunehmend an Bedeutsamkeit gewinnen.

Das Foschungsinstitut Forsa hat im Auftrag der Deutschen Fertighaus-Holding rund 1.000 Bundesbürger über 18 Jahren zu verschiedenen Kriterien des nachhaltigen Hausbaus am Telefon befragt.

Die Ergebnisse belegen, dass nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Vergleich zum DFH Trendbarometer 2016 an Bedeutung zugenommen hat und in der Gesellschaft angekommmen ist. Nahezu allen Befragten (94 Prozent) wären langfristig niedrige Betriebskosten im neuen Eigenheim sehr wichtig oder wichtig. Gleichwohl sollte das Gebäude die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Bewohner förden.

Für 85 Prozent ist es relevant, dass sich das Haus flexibel an verschiedene Lebenssituationen anpassen lässt. Fast genauso vielen Bundesbürgern ist es wichtig den Umweltschutz zu beachten. Hierzu zählt unter anderem die Verwendung nachweislich ökologischer Baustoffe.

Gratis Hausbau-Kataloge:


Hausbau-Kataloge

Tolle Kataloge: Der erste Schritt zum Traumhaus! Jetzt anfordern und zahlreiche Anbieter vergleichen.

Nachhaltigkeit, die bezahlbar bleibt

Beim Hausbau möchten 73 Prozent möglichst viele Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigen. Dagegen würde sich nur jeder Fünfte darauf beschränken, Mindeststandards einzuhalten. Wie die DFH weiterhin mitteilt, spiegele sich der Nachhaltigkeits-Trend auch anhand der hohen Nachfrage nach entsprechenden Hauskonzepten wider. Die Wünsche der Bauherren tendieren dabei zunehmend zur Unabhängigkeit von konventionellen Versorgern. So fänden es 70 Prozent wichtig, das Zuhause nahezu vollständig mit selbst erzeugtem Ökostrom versorgen zu können.

Bei all den Vorteilen eines ressourcenschonenden Eigenheims ist aber vor allem eines entscheidend: Die Kosten für den Hausbau. Den meisten Wert legen die Befragten (95 Prozent) laut dem diesjährigen DFH Trendbarometer darauf, dass das Wohneigentum auch bezahlbar ist. Im Vergleich zur Forsa-Umfrage 2016 zeigt sich, dass Werterhalt und ein hoher Wiederverkaufswert verstärkt eine Rolle spielen.

Übrigens: Der Neubau von Wohneigentum nach den Energiestandards KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40 oder KfW-Effizinzhaus 40 Plus wird staatlich gefördert. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet verschiedene Förderprogramme in Form von Krediten und Zuschüssen an.

Diesen Artikel teilen

Facebook Twitter Pinterest
Baufirmen

Finden Sie hier den passenden Baupartner

Bitte den geplanten Bauort/PLZ angeben.

Fertighaus

Hausfinder: Vergleichen Sie über 1.000 Häuser

Bitte den geplanten Bauort/PLZ angeben.

Hausbau-Kataloge

Gratis Kataloge

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Kataloge an und finden Sie Anregungen zu Häusern, Hausbau und Wohnzimmer!

Kataloge anzeigen

Nachhaltiger Hausbau

Sie möchten energieeffizient bauen? Lassen Sie sich von Beispielhäusern in der Galerie inspirieren und erhalten zu jedem Haus detaillierte Informationen.


Finden Sie weitere Häuser regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!


Verwandte Artikel

Glueckliche Bauherren
Steigende Hauspreise: Wer bauen will, sollte besser nicht mehr warten

Wie aktuelle Studien zeigen, zogen die Preise für Häuser in Deutschland gerade in den letzten Jahren deutlich an. So belegt zum Beispiel ...

Bauherrenschutzbund e.V.
Bauherren-Schutzbund kämpft für Verbraucherschutzrechte

Der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) setzt sich seit Jahren für eine Verbesserung der Verbraucherrechte im Baubereich ein. Anlässlich ...

Schnee vom Dach entfernen
Schnee auf dem Dach – Das gilt es zu beachten

Viele Teile Deutschlands versinken im Schneechaos. Eine große Gefahr geht dabei von Schneemassen auf Dachflächen aus. Wir zeigen Ihnen, ...

Baukindergeld
Baukindergeld mit erfolgreichem Start

Seit September 2018 können Familien das Baukindergeld beantragen. Ein erstes Fazit verrät nun, wie erfolgreich das Förderprogramm des ...

GRATIS KATALOGE