Gesundes Wohnen & Bauen

Viele Bauherren orientierten sich beim Hausbau verstärkt an Qualitätskriterien in Bezug auf Gesundheit, Ökologie und Nachhaltigkeit. Um künftig gesund und möglichst schadstofffrei zu leben, bedarf es einer Kombination aus innovativer Heizungstechnik, dem Einsatz von nachhaltigen Baustoffen und ökologischen Ausbaumaterialien. Doch auch einfache „Hausmittel“ helfen dabei, die Gesundheit zu erhalten und das Wohlbefinden zu verbessern.

Allergikergerecht bauen – beschwerdefrei wohnen

Wenn man auf Chemikalien, Schimmel oder Baustoffe allergisch reagiert, braucht man eine spezielle Wohnumgebung – ein Allergikerhaus. Gibt es das überhaupt? Musterhaus.net hat unter anderem die Experten Matthias Kleinhenz (wir-leben-haus) und Peter Bachmann (Sentinel Haus Institut) gefragt, worauf man achten muss.

Gesund bauen, gesund wohnen – aber wie?

Millionen Menschen leiden unter Allergien. Doch nicht immer sind Staub, Pollen oder Tierhaare die Wurzel des nervenden Übels. Schadstoffe – schon beim Bauen verwendet und tagtäglich im direkten Wohnumfeld – gelten zunehmend als Allergie-Faktor Nummer 1. Darauf weist jetzt der Ratgeber „Gesund Bauen – Gesund wohnen“ des Verbandes privater Bauherren (VpB) hin.