Mehrgenerationenhaus

- Alle Berichte zum Thema Mehrgenerationenhaus – Wissenswertes, Hintergründe, Reportagen!

Henning Scherf: Leben in der Wohngemeinschaft

Seit 1987 wohnen der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf (76) und seine Frau zusammen mit Freunden in einer Hausgemeinschaft. Seine Kinder hielten das damals für postpubertäre Romantik. Heute ist es nicht nur die schmale Rente, die Menschen überlegen lässt, ob sie sich auf alternative Wohnvorstellungen einlassen. Das Leben von mehreren Generationen unter einem Dach hält Ältere geistig und körperlich mobil, Jüngere werden entlastet und lernen Toleranz. Die Idee kommt langsam in der Gesellschaft an.

Reportage: Mediterranes Mehrgenerationenhaus

Wie individuell sich ein Viebrockhaus tatsächlich konzipieren lässt, zeigt diese klassisch-elegante Villa für zwei Familien. Hier galt es – neben den ganz persönlichen Vorlieben bei der Architektur und Raumaufteilung – auch noch Herausforderungen wie die extreme Hanglage zu bewältigen.

Das Mehrgenerationenhaus

Ob als Bungalow, Zweifamilienhaus oder Haus mit Einliegerwohnung – das Mehrgenerationenhaus entwickelt sich zunehmend zum Trend. Das Mehr-Generationenhaus als Barrierefreies Haus ist für Jung und Alt von Vorteil, denn ein Barrierefreies Haus bietet einen Wohnkomfort über der Norm. Darüber hinaus können mit diesem Haustyp Steuern gespart werden, sofern bestimmte bauliche Voraussetzungen erfüllt sind – zum Beispiel mit einer Einliegerwohnung.