Seminar: Passivhaus- Projektierungspaket – ab 13.10.2016

Veranstaltungsinformationen

Passivhaus Dienstleistung GmbH

Rheinstraße 44/46
64283 Darmstadt

-

09:30 - 17:30 Uhr

Eintritt: 485,00 €

Teil 6 des Passivhaus-Planer-Kurses

Grundlage der Qualitätssicherung für energieeffiziente Gebäude ist das Passivhaus- Projektierungspaket (PHPP), das speziell für Passivhäuser entwickelt wurde. Basierend auf europäischen Normen, handelt es sich um ein erprobtes und überprüftes Rechenverfahren zur Ermittlung der Energiekennwerte von Gebäuden.

Teilnahmevoraussetzungen:

Eigener Laptop mit Microsoft® Excel 2010 oder höher, CD-Laufwerk oder USB-Steckplatz

Eigene Nutzungslizenz mit Handbuch vom aktuellen PHPP*

Grundkenntnisse Microsoft® Excel

Grundkenntnisse zum Passivhaus (Teil 1: ”Der Passivhausstandard”)

*) Für den Workshop wird eine Workshop-Datei vom PHPP zur Verfügung gestellt. Für die reguläre Arbeit mit PHPP muss die Lizenz gesondert beim Passivhaus Institut (www.passiv.de) erworben werden.

Mit Hilfe des PHPP können die für die Qualitätssicherung erforderlichen Berechnungen einfach und übersichtlich erbracht werden. Enthalten sind z. B. Datenlisten für Passivhaus zertifizierte Komponenten wie Fenster, Verglasungen und Lüftungsanlagen sowie vereinfachte Eingabefunktionen für Flächen mit Zuordnung der U-Werte. Diese Veranstaltung vermittelt einen Überblick über das Berechnungsverfahren und bietet mit Beispielen eine Einführung in die Arbeitsmethodik.

In Form von Vorträgen und Praxisübungen lernen und übst Du den Umgang mit PHPP anhand eines Wohnungsbauprojektes.

(Vertiefung für Nicht-Wohngebäude siehe Teil 11, Workshop PHPP II)

Das Seminar verläuft über 2 Tage vom 13.10.2016 bis zum 14.10.2016

  • Einführung in die Arbeitsmethodik mit PHPP
  • Prinzip der Heizwärme- und Heizlastbilanz
  • Energiebezugsfläche, Hüllfläche, Volumina
  • Transmissionswärmeverluste
  • Solare Wärmegewinne und Einfluss der Verschattung
  • Berechnung der Lüftungswärmeverluste
  • Einfluss der Gebäudeluftdichtheit
  • Berechnung Jahresheizwärmebedarf, Gebäudeheizlast
  • Trinkwarmwasserbedarf, solare Warmwasserbereitung
  • Stromertrag aus Photovoltaikanlagen
  • Sommerfall: temporäre Verschattung, natürliche und mechanische Lüftung, Berechnung der Übertemperaturhäufigkeit

Kommentare

Weitere Termine

Musterhaus.net, 21. Februar 2017

Einfamilienhaus-Aufbau in Losheim am See

Einfamilienhaus-Aufbau in Losheim am See: Die Monteure des Bauunternehmens HANSE HAUS realisieren den Wohntraum einer Baufamilie.

WeberHaus Logo
Musterhaus.net, 21. Februar 2017

Fertighaus-Aufbau in Velbert

Beim Fertighaus-Aufbau in Velbert kannst Du live erleben, wie in kürzester Zeit ein Fertighaus der Baufirma WeberHaus entsteht.

BAU- & WOHNTRÄUME Logo
Musterhaus.net, 21. Februar 2017

BAU- & WOHNTRÄUME Pulheim 2017

Neue Ideen und Produkte rund ums Haus gibt es auf der BAU- & WOHNTRÄUME Pulheim 2017 zu entdecken. Der Eintritt ist frei für die ganze Familie.

SaaleBAU Logo
Musterhaus.net, 17. Februar 2017

SaaleBAU 2017 – Die Mitteldeutsche Baumesse

Zum 25. Mal startet in Halle die SaaleBAU 2017. Rund 250 Aussteller stellen ihre Angebote rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren, Garten- und Landschaftsgestaltung vor.