Wohlfühl-Faktoren im Bad

Das Bad als Oase

Wohlfühl-Faktoren: So macht der tägliche Weg ins Badezimmer richtig Spaß

Schon seit den frühen Hochkulturen beschäftigen sich die Menschen mit Baden und Waschen. Doch erst im 19. Jahrhundert entstanden Räume, die speziell als Badezimmer genutzt wurden. Heutzutage ist ein Badezimmer nicht nur funktional – denn zunehmend bekommt es einen wohnlichen Charakter, wissen die Experten.

Das Bad ist für viele Menschen ein Platz zur Erholung und Entspannung, das belegen Umfragen immer wieder. Immerhin hat ein 80-jähriger eineinhalb Jahre seines Lebens darin verbracht – Tendenz steigend! Jedoch hält sich beim Blick auf die verfärbten, verschimmelten Fugen oder die hartnäckigen Kalkablagerungen der Wellness-Faktor in Grenzen. Das muss aber nicht sein –geschweige denn so bleiben.

Denn ein fachmännisch saniertes Badezimmer kann schnell wieder zum Schmuckstück ihrer Wohnung werden. Auch aus gesundheitlich und hygienischer Perspektive lohnt sich eine Badezimmersanierung. So bieten Fliesen und Natursteine viele Vorteile: Sie sind unter anderem für Allergiker geeignet und enthalten keine Schadstoffe. Aber nicht nur optische und gesundheitliche Aspekte sprechen für eine Sanierung.

In Deutschland ist mittlerweile jeder fünfte Bürger sechzig Jahre und älter. Duschen zu fast ebener Erde, Waschbecken die sich absenken oder anheben lassen. Armaturen die verschwinden wenn man sie nicht benötigt. Barrierefreie Bäder im Alter oder bei Behinderungen sind hierbei Voraussetzung, um entscheidend zur Mobilität und zur Selbstständigkeit beizutragen.

(Quelle: Gebert-Heizung)


Über den Autor

Musterhaus.net
Musterhaus.net

Die Redaktion von Musterhaus.net informiert regelmäßig über die Trends im Bauen & Wohnen, verfasst hierzu Meldungen, Reportagen, Interviews und Hintergründe. Jeden Monat verschickt sie per E-Mail das Magazin „Hausbau aktuell".