Das Hausbauportal
Kundenbewertung:
Sehr gut 4.7/5

Eine Fertiggarage finden

Sie ist schnell montiert und deutlich preisgünstiger als eine gemauerte Garage: Die Fertiggarage ist aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile immer beliebter bei Haus- und Autobesitzern.

Die unkomplizierten vier Wände fürs Auto

Wer sich für eine Fertiggarage statt für eine gemauerte Garage entscheidet, der hat meist finanzielle oder zeitliche Gründe dafür. Die Fertiggarage punktet neben den deutlich günstigeren Kosten nämlich ganz besonders mit ihrer schnellen Montage und der großen Anpassungsfähigkeit.

Fertiggaragen gibt es aus hauptsächlich aus Beton oder Stahl, aber auch als Holzvariante. Wie der Name es bereits verrät, wird die Garage im Werk des Herstellers vorproduziert und mehr oder weniger fertig zum Kunden angeliefert. Für alle Fahrzeuggrößen und -typen sind die passenden Formen und Maße erhältlich, von der Einzelgarage bis zur individuell geplanten XXL-Garage. Auch Sie können jetzt die passende Fertiggarage finden – mit unserem übersichtlichen Garagen-Konfigurator.

Die beliebtesten Fertiggaragentypen

Ob klein und kompakt oder mit XXL-Maßen. Oder individuell geplant oder das einfachste und sehr günstige Standardmodell: Fertiggaragen gibt’s für jeden Bedarf.
Die beliebtesten Garagentypen sind diese hier:

Einzelgarage

Einzelgarage

Ein Fahrzeug – und sein passendes Zuhause: Als Einzelgarage ist die Fertiggarage drei bis vier Meter breit, wird aber in der Länge von fünf bis sogar hin zu neun Metern variiert, damit sie zusätzlich als Lagerraum genutzt werden kann. „Klassische“ Einzelgaragen sind mit Abstand die am meisten verkauften Modelle unter den Fertiggaragen.

Doppelgarage mit zwei Türen

Doppelgarage

Gleich zwei Fahrzeuge finden bequem Platz in einer Doppelgarage, die sieben bis acht Meter Breite erreichen kann. Doppelgaragen gibt es mit einer Zwischenwand bzw. Mittelstütze und ohne. Je nachdem wirkt die Doppelgarage dann von außen auch wie zwei Einzelgaragen. In jedem Fall bietet sie ordentlich Platz für den Familienfuhrpark.

Reihengarage

Reihengaragen

Viel Garage auf wenig Raum: Mehrere aneinandergereihte Garagen – ab vier Stellplätzen – ergeben die sogenannte Reihengarage, die sich in erster Linie für Mietshäuser, Wohngebiete oder auch Garagenparks anbietet. Sie ist preislich je Stück etwas günstiger als eine einzelne Garage. Bei den meisten Anbietern ist die Anordnung frei planbar – von exakt gleich aufgestellt bis flächen- oder höhenversetzt. So passt sich die Reihengarage optimal ins jeweilige Wohnumfeld ein.

Individuell geplante Garage nach Maß

Individuelle Garage nach Maß

Auch Fertiggaragen lassen sich natürlich perfekt individualisieren und an das Haus anpassen. Ob freistehend als Designobjekt oder als Anbau mit Sondernutzen – die Garagenanbieter produzieren fast alles, was gewünscht ist. Variabel im Grundriss, in Länge, Breite und Höhe sowie Stil der Garage.


Anbieter von Fertiggaragen

Diese Hersteller haben passende Fertiggaragen zu jedem Haus im Angebot.


WeberHaus

WeberHaus

Freigeplante Häuser in ökologischer Fertighaus-Bauweise - von WeberHaus. WeberHaus Portrait

Dennert Raumfabrik

Dennert Raumfabrik

Dennert bietet Fertighäuser in solider Massivbauweise aus der Fabrik. Dennert Portrait

Gussek Haus

Gussek Haus

“Schöne (H)Aussichten” garantieren die maßgeschneiderten Fertighäuser von Gussek. Gussek Haus Portrait

ScanHaus Marlow

ScanHaus Marlow

Scanhaus bietet über 70 verschiedene, schlüsselfertige Fertighaustypen. ScanHaus Marlow Portrait

Hanse Haus

Hanse Haus

Mit der Erfahrung aus 90 Jahren baut Hanse Haus Fertighäuser zum Wohlfühlen. Hanse Haus Portrait

Fingerhaus

Fingerhaus

Fingerhaus ist mit 700 gebauten Fertighäusern pro Jahr einer der führenden Anbieter. Fingerhaus Portrait


Jetzt Garagen-Anbieter finden

Suchen Sie Hausbaufirmen in…(PLZ eingeben)


Doppelseite eines Hauskataloges

Fertiggarage nach Wunsch planen

Hier können Sie mit nur wenigen Mausklicks die Traum-Fertiggarage planen und kostenlose Angebote passender Anbieter erhalten!

Das sind die Top-Modelle

Die beliebtesten Garagen unserer Nutzer:

Welches Material ist das Beste für Ihre Fertiggarage?

Bei Fertiggaragen denken die meisten an eine Betongarage, doch auch Modelle aus Stahlblech und Holz sind interessant. Gemein ist Ihnen allen, dass sie schnell montiert sind und deutlich preiswerter als gemauerte Garagen. Was sind die überzeugendsten Argumente für die drei Materialien?

Infografik zu den Materialien einer Fertiggarage

Holz:

  • schöne Naturoptik (Massivholz)
  • tolles Raumklima („Wohlfühlklima“)
  • Feuchtigkeitsregulierung
  • nachhaltig

Das Baumaterial

  • Stahl, Beton oder Mauern:
  • Stahl am günstigsten (ab 1.800 Euro)
  • Beton mittelpreisig (ab 3.000 Euro)
  • Mauern am teuersten (ab 8.000 Euro, i.d.R. aber fünfstellig)

Das Baumaterial

  • Stahl, Beton oder Mauern:
  • Stahl am günstigsten (ab 1.800 Euro)
  • Beton mittelpreisig (ab 3.000 Euro)
  • Mauern am teuersten (ab 8.000 Euro, i.d.R. aber fünfstellig)

Doppelseite eines Hauskataloges

Hier direkt die Hausbau-Kataloge anfordern!

In nur wenigen Schritten die Kataloge der bekanntesten Baufirmen auf einmal erhalten. Völlig kostenlos und unverbindlich.

Vorteile und Nachteile der Fertiggarage

Sie ist schnell gebaut, relativ rasch geliefert und obendrein kostengünstig. Aber auch eine Fertiggarage hat nicht nur Vor-, sondern auch gewisse Nachteile.

Die Vorteile und Nachteile der einzelnen Fertiggaragenarten im Detail

Die meisten Fertiggaragen werden aus Beton oder aus Stahl produziert, aber auch Fertiggaragen aus Holz sind mittlerweile stark im Kommen. Holz-Fertiggaragen werden entweder – wie die meisten Fertighäuser – in Holzständerbauweise gebaut oder auch als massive Holzkonstruktion.Hier die Vorteile und Nachteile aller drei Fertiggaragen-Arten auf einen Blick:

Vor- und Nachteile der Fertiggarage aus Beton

Vorteile
  • Komplette Vormontage im Werk
  • Kurze Bauzeiten
  • Besonders robust und witterungsbeständig
  • Hohe Sicherheit (Diebstahl)
  • Sehr schnell montiert (in 0,5 bis 2h)
  • Kann versetzt und ggf. mitgenommen werden bei Umzug
  • Individuell: Zahlreiche Farben, Formen und Ausstattungen machbar
  • Balkon oder sogar Dachterrasse auf dem Dach möglich
Nachteile
  • Sehr hohes Gewicht
  • Schwieriger Transport, Anlieferung und Aufbau nur über befestigte Straße machbar
  • Neigung zur Schimmelbildung bzw. Feuchtigkeit – kann auch zu Rost am Fahrzeug führen
  • Rissbildung möglich

Vor- und Nachteile der Fertiggarage aus Stahl

Vorteile
  • Lieferung als Bausatz oder teilmontiert
  • Robuste Konstruktion trotz wenig Gewicht
  • Hohe Sicherheit (Diebstahl)
  • Platzsparend aufgrund schlanker Außenwände
  • Schnell montiert
  • Kann versetzt und ggf. mitgenommen werden bei Umzug
  • Preisgünstigster Fertiggaragentyp
Nachteile
  • Anlieferung nur über befestigte Straße möglich
  • Neigung zur Schimmelbildung bzw. Feuchtigkeit/ Schwitzwasser
  • Kaum Wärmedämmung
  • Stahlgarage hat recht dünne Wände mit wenig Verschraubungsmöglichkeiten
  • Anfällig für Rostbildung/ Korrosion
  • Schutzanstriche nötig

Vor- und Nachteile der Fertiggarage aus Holz:

Vorteile
  • Viel leichter und transportabler als z.B. Betongarage
  • Ökologischer, nachhaltiger Baustoff
  • Natürliche Optik
  • Gute Wanddämmung
  • Angenehmes, wohngesundes Raumklima
  • Platzsparend, da geringe Wandstärke
  • Schnell montiert, da vormontiert/ teilmontiert
  • Kann versetzt und ggf. mitgenommen werden bei Umzug
  • Individuelle Gestaltung möglich
Nachteile
  • Abstriche beim Einbruchschutz
  • Wegen leichtem Gewicht sehr gute Anbindung an Grund nötig
  • Höherer Wartungs- und Pflegebedarf aufgrund der Witterungseinflüsse (Schutzanstriche)
  • Brandschutz ggf. niedriger als bei Varianten aus Stahl oder Beton

Die schönsten Häuser mit Garagen

Tolle Hausbeispiele mit in den Grundriss integrierten Garagen

Direkt aus dem Haus ins Auto steigen – wohl dem, der eine Garage am Haus hat, die von innen aus zugänglich ist. So wie bei diesen Traumhäusern. Hier harmoniert die Garage perfekt mit dem Haus, optisch, energetisch und auch architektonisch. Unser Tipp: Bauen Sie direkt mit Garage und profitieren Sie direkt vom höchstmöglichen Komfort.


Weitere Häuser mit Garage finden Sie hier!

PLZ eingeben und mehr Häuser mit Garage entdecken!


Wichtige Fragen und Antworten zu Fertiggaragen

Wieviel kostet eine Fertiggarage?

Die Preise einer Fertiggarage sind nicht pauschal benennbar, denn dafür sind einfach zu viele verschiedene Faktoren, von der Größe bis zur Ausstattung, zu berücksichtigen.

Rechnen kann man aber nach unserer Erfahrung in etwa mit folgenden Preisspannen (für eine Einzelgarage in Standardgröße – ohne Kosten für das Fundament):

  • Kosten Fertiggarage aus Stahl: von ca. 1.800 Euro bis 5.000 Euro
  • Kosten Fertiggarage aus Holz: von ca. 2.000 Euro bis 12.000 Euro
  • Kosten Fertiggarage aus Beton: von ca. 3.000 Euro bis 10.000 Euro

Eine Fertiggarage ist somit nahezu immer die deutlich günstigere Alternative zur gemauerten Garage (diese hat Kosten von ca. 8.000 Euro bis 25.000 Euro).

Unser Tipp: Man kann durch Eigenleistungen mitunter deutlich sparen. So gibt es bei Stahl- und Holzgaragen Bausätze, die auch für handwerkliche Laien gut machbar sind und bis zu 3.000 Euro Ersparnis ermöglichen. Auch kann es sich lohnen, das Fundament für die Garage gleich beim Hausbau mit legen zu lassen – oder es gar selbst zu legen, sofern man handwerklich einigermaßen begabt ist.

Wo finde ich eine passende Fertiggarage?

Fertiggaragen aller Typen und für jedes Budget kann man bei einer Vielzahl großer, aber auch kleiner regionaler Anbieter erstehen. Für einen transparenten, objektiven Vergleich bietet sich unser Garagen-Konfigurator (Link) an. Mit nur wenigen Angaben zu den geplanten Details Ihrer neuen Garage, können Sie innerhalb weniger Augenblicke kostenlos und völlig unverbindlich Angebote bekannter Garagenhersteller erhalten. Probieren Sie es doch gleich mal aus.

Wie lang ist die Lieferzeit einer Fertiggarage?

Die Lieferzeit von Fertiggaragen wird beeinflusst von einigen Dingen:

  • Wie aufwändig ist die eigentliche Produktion: Ist eine einfache Standardausführung oder ein Sondermodell mit vielen Extras gewünscht?
  • In welcher Jahreszeit soll die Fertiggarage geliefert werden? Besonders im Frühjahr, aber auch im Herbst sind die Lieferzeiten eher länger, da die Nachfrage deutlich höher ist.
  • Auch die Witterungsbedingungen können ausschlaggebend sein, zum Beispiel, wenn im Herbst/ Winter das Fundament nicht rechtzeitig trocken wird und deshalb die Lieferung außerplanmäßig verschoben werden muss.

In der Regel kann man von vier Wochen bis vier Monaten Lieferzeit für die neue Fertiggarage ausgehen, auch abhängig davon, wann man die Garage kauft.

Unser Tipp: Die Fertiggarage am besten im Sommer oder Winter kaufen, dann sind die Lieferzeiten meist am kürzesten.

Was muss ich bei der Planung und dem Kauf einer Fertiggarage beachten?

Unsere Top-Tipps:

Die besten Tipps, was Sie beim Kauf der optimalen Fertiggarage berücksichtigen sollten:

Die Größe richtig planen und genehmigungsfrei bauen

Maßgeblich für die Größe der Fertiggarage sind vor allem die Maße der Fahrzeuge. Diese finden sich in den Fahrzeugpapieren bzw. den Unterlagen des Herstellers (Betriebsanleitung), in denen Sie sehen können, wie viel Platz mit geöffneten Türen nötig ist. Zusätzlich planen Sie genug Platz zum Ein- und Aussteigen, Be- und Entladen und für das Ein- und Ausparken ein, heißt: 70-80 cm auf der Fahrerseite und 20-30 cm auf der Beifahrerseite. Hinzu kommt dann noch der benötigte Raum für alles, was in der Fertiggarage gelagert werden soll, z.B. Kfz-Zubehör, Fahrräder oder Werkzeug.

Übrigens: In vielen Bundesländern kann man eine Fertiggarage bis zu einer bestimmten Größe ohne Genehmigung bauen, meist bewegt sich diese Wert zwischen 30 und 50 Quadratmeter Grundfläche – genaueres verrät die Landesbauordnung Ihres Bundeslands. Sich in diesem Rahmen zu bewegen, spart einiges an Aufwand und Kosten.

An die Zukunft denken

Wichtig ist, bei der Garagenplanung schon an morgen und übermorgen zu denken. Ist zum Beispiel Nachwuchs geplant, deshalb ein größeres Familienauto angedacht und wird künftig viel Lagerplatz für Fahrräder, Spielzeug & Co. gebraucht? Könnte es sein, dass ein Zweitwagen angeschafft wird, z.B. aus beruflichen Gründen? Oder haben Sie Hobbys, denen Sie auch gut in der Garage nachgehen könnten? Sofern das Baubudget und das Grundstück es zulassen, sollte man lieber großzügig planen als zu knapp.

Preise und Angebote online vergleichen

Wenn Sie bereits abschätzen können, welches Material – Beton, Stahl oder Holz – Sie für Ihre Fertiggarage favorisieren und welche Größe angedacht ist, können Sie die verschiedenen Hersteller recherchieren – oder dies bequem über Online-Tools wie unseren Garagen-Konfigurator erledigen. Hier können Sie nach dem Baukastenprinzip Ihre Wunschgarage zusammenstellen und bekommen in wenigen Minuten passende Angebote für Ihre Garage. So können Sie die Leistungen und Preise der Fertiggaragenanbieter optimal vergleichen.

Lieferung gut vorbereiten

Je nach Typ der Fertiggarage müssen auch die Rahmenbedingungen der Anlieferung sehr detailliert vorbereitet werden.

  • In jedem Fall muss das Fundament fachmännisch fertiggestellt sein und komplett durchgetrocknet.
  • Man sollte sich beim Hersteller vorab erkundigen, wie groß das Lieferfahrzeug ist. Gerade bei größeren Beton-Fertiggaragen sind große Fahrzeuge inkl. Kran nötig, so dass es in einem Wohngebiet schnell eng werden kann.

DIESE SEITE MIT FREUNDEN TEILEN!

Gefällt Ihnen diese Seite? Sie können die Infos und die Tipps zu Fertiggaragen gerne in den folgenden sozialen Medien teilen!

Wie gefällt Ihnen die Seite zum Thema Fertiggaragen:
(5 Sterne aus 1 Stimme)
GRATIS KATALOGE