Das Hausbauportal
Kundenbewertung:
Sehr gut 4.7/5

Holzhaus bauen - modern und individuell

Gratis Holzhauskataloge

Holen Sie sich die HOLZHAUS-KATALOGE GRATIS nach Hause!

Das Leben in einem Holzhaus

Holzhäuser sind vielfältig, wohngesund und absolut im Trend. Egal ob Blockhaus, Schwedenhaus oder modernes Fachwerkhaus – das Zusammenspiel aus Moderne und Tradition überzeugt aktuell viele Bauherren von einem Holzhaus.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer besten Häuser aus Holz. Entdecken Sie die vielen Vorteile dieses besonderen Baustoffs und lassen Sie sich von den Angeboten unserer Holzhausprofis überzeugen!

Beispiele für moderne Holzhäuser

Moderne Häuser aus Holz lassen sich oft gar nicht von klassischen Massivhäusern unterscheiden, profitieren aber trotzdem vom umweltschonenden und wohngesunden Baustoff. Viel Spaß beim Stöbern!

Beispiele für moderne Fachwerkhäuser

Moderne Fachwerkhäuser stehen für Individualität, ein modernes Lebensgefühl und Wohngesundheit. Lassen Sie sich von unserer Auswahl begeistern!

Beispiele für Blockhäuser

Blockhäuser sind für viele Menschen immer noch der Inbegriff eines Holzhauses und somit bis heute sehr beliebt. Entdecken Sie hier die urige Gemütlichkeit dieser besonderen Häuser!


Finden Sie weitere Holzhäuser regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!

Alle Holzhäuser

Beliebte Holzhaus-Anbieter


Die Bauweisen im Überblick

Charakteristisch für Holzhäuser sind nicht nur die Grundkonstruktion aus massiven Holzbalken und Holzbohlen, sondern auch die mit Holzpaneelen bekleidete Hausfassade sowie der „hölzerne“ Innenausbau mit Holzfußböden, -decken und -wänden. Fertighäuser sind in der Regel ebenfalls Holzhäuser, da die tragenden Teile meistens aus Holz bestehen.

Blockbohlenbauweise

Blockbohlenbauweise

Blockbohlenbauweise

Zwei Prinzipien machen das Holzhaus aus. Das eine ist die Blockbohlenbauweise, die als älteste Technik des Holzbaus gilt. Dabei werden die Decken und Wände aus Holzbrettern und Holzbalken gefertigt.

Details zur Blockbohlenbauweise

Holzständerbauweise

Holzständerbauweise

Holzständerbauweise

Das andere, ebenfalls historische Prinzip, ist das des Stabwerks, bei dem die Decken und Wände von senkrecht aufgestellten Balken getragen werden. Diese Holzständer- beziehungsweise Holzskelettbauweise kennt man von Fachwerkhäusern.

Eine neuere Variante ist der Holzrahmenbau, eine sich tragende Gerüstkonstruktion. Sie lässt Fächer offen für Dämmstoffe wie Ziegel oder Lehm.

Details zur Holzständerbauweise

Details zur Holzskelettbauweise

Fertighauselemente in Holzrahmenbau

Fertighauselemente in Holzrahmenbau

Holzrahmenbauweise

Diese Konstruktion ist die gängigste bei der Holzhausproduktion. Sie bietet zudem auch die kürzeste Fertigungszeit. Auch hier übernimmt ein inneres Holzgerüst aus senkrechten und waagerechten Balken die Tragefunktion.

Die dabei entstehenden Zwischenräume werden zur Befüllung mit Dämmmaterial genutzt.


Details zur Holzrahmenbauweise

Holzfassade

Holzfassade

Holzfassade

Die Holzfassade passt nicht nur zum Holzhaus – auch Massivhäuser oder Fertighäuser können mit der Fassadengestaltung einen besonderen Charme entwickeln. Ob in klassischer und verschnörkelter Landhaus- oder in sachlicher Bauhaus-Optik – alles ist möglich.

Die zusätzliche Fassade dient zudem dazu, Wärmedämmsysteme problemlos unterzubringen.

Doppelseite eines Hauskataloges

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Starten Sie jetzt Ihren Weg ins eigene Holzhaus. Ganz einfach die Hausbau-Kataloge anfordern. Natürlich kostenlos und völlig unverbindlich!

Bewertet mit 4.2 von 5 bei

Trustpilot

Trustpilot

Innenausbau mit Holz

Im Inneren des Hauses können neben den oben genannten Baustoffen viele weitere Hölzer verwendet werden. Neben Kastanienhölzern erfreuen sich Obstbäume einer immer größer werdenden Beliebtheit. Für Treppen und Böden gilt allerdings: Je härter das Holz, desto besser. Passend dazu haben wir Ihnen hier einige Innenansichten von Holzhäusern zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren!

Häufig gestellte Fragen zum Holzhaus

Was kostet ein Holzhaus?

Wie bei allen anderen Haustypen auch, kommt es beim Preis eines Holzhauses auf die Größe und Ausstattung des Hauses an. Die Preise sind allerdings mit anderen Bauweisen vergleichbar und unterscheiden sich nicht maßgeblich. Je nach Fertigungsweise liegen die Baupreise für ein schlüsselfertiges Holzhaus bei ungefähr 1.600 Euro bis 2.600 Euro pro Quadratmeter. Hierbei gilt: Fertighäuser sind in der Regel etwas günstiger als aufwendige Konstruktionen mit Blockbohlen in einem Blockhaus. Um genaue Preise zu bestimmen, sollten Sie sich daher von unseren Partnerbaufirmen unverbindliche Angebote zukommen lassen und diese miteinander vergleichen.

Wie lange hält ein Holzhaus?

Holzhäuser haben eine sehr hohe Lebensdauer. In den skandinavischen Ländern gibt es Holzhäuser, die seit mehreren hundert Jahren bewohnt sind. Es sollte daher kein Problem sein, ein Holzhaus mit mehreren Generationen nacheinander zu bewohnen. Allerdings gilt für Holz- wie auch für alle anderen Häuser: Nach spätestens 30 Jahren sollten Fenster und Türen ausgetauscht, die Heizung erneuert oder Verbesserungen am Dach vorgenommen werden.

Sind Holzhäuser instabil?

Keine Sorge: Holzhaus bauen heißt solide bauen! In Deutschland müssen Holzhäuser genauso stabil wie klassische Massivhäuser sein. Die gesetzlichen Vorgaben zu Tragfähigkeit und Statik sind nämlich bei jeder Bauweise identisch. Diese Sorge ist also absolut unbegründet. Ein Holzhaus ist genauso stabil wie ein Steinhaus.

Brennen Holzhäuser leichter ab?

Brände sind für Holzhäuser sehr gefährlich. Das Holz wurde zwar chemisch behandelt, fängt bei einem bestimmten Hitzegrad aber auch an zu brennen. Trotzdem lässt sich nicht pauschal sagen, dass ein Holzhaus anfälliger für Brände als ein Massivhaus ist. Schließlich ist Feuer für beide Haustypen verheerend. Zunächst brennt die Wohnungseinrichtung ab, dann greift es auf die Innen- und Außenwände über. Dabei ist es egal, in welchen Haus dies passiert. Ein Holzhaus wird genauso unbewohnbar wie ein aus Stein und Stahl gefertigtes Haus.

Wie viele Bäume werden für ein Holzhaus benötigt?

Da zunächst einmal jeder Baum unterschiedlich wächst und Häuser sich in Größe und Beschaffenheit doch stark voneinander unterscheiden, lässt sich diese Frage nicht ganz klar beantworten. Untersuchungen des BDF (Bund Deutscher Fertigbau e.V) haben jedoch ergeben, dass für ein 140m² großes Haus in etwa zehn ausgewachsene Fichten benötigt werden.

Wie oft muss ein Holzhaus gestrichen werden?

Wie bei Massivhäusern und Fertighäusern müssen auch die Fassaden von Holzhäusern regelmäßig gepflegt werden. Wie oft Sie Lasuren, Öle oder Farben auftragen müssen, hängt von Faktoren wie regionalen Witterungen und Niederschlägen ab. Als Faustregel lässt sich allerdings festhalten, dass

  • pigmentiertes Leinöl alle drei bis fünf Jahre,
  • pigmentierte Lasur alle vier bis sechs Jahre
  • und deckender Lackanstrich alle sechs bis zwölf Jahre

aufgetragen werden muss.

Weiterführende Links

Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister

DHV - Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V.

DMBV - Deutscher Massivholz- und Blockhausverband e.V.

DIESE SEITE MIT FREUNDEN TEILEN!

Gefällt Ihnen diese Seite? Sie können die Infos und die Tipps zu Holzhäusern gern in den folgenden sozialen Medien teilen!

Wie gefällt Ihnen die Seite zum Thema Holzhaus:
(4.9 Sterne aus 26 Stimmen)
GRATIS KATALOGE