Holzhaus bauen, Kosten, Hersteller

Holzhaus

Holzhaus bauen und Natur pur genießen! Hier findest Du Holzhausanbieter und tolle Holzhäuser inkl. Preisen und Grundrissen. Sowie viele Infos zum Naturbaustoff Holz.

Beispielhäuser

Baufirmen

Hauskataloge

Beliebte Häuser


Das Leben im Holzhaus – Gesund und natürlich

Wer sich ein Holzhaus bauen möchte, merkt schnell, dass es viele verschiedene Arten beziehungsweise Bauweisen gibt: Massive Holzhäuser wie Blockhäuser, Fertighäuser, aber auch Fachwerkhäuser. Allen gemein ist, dass das Haus zum überwiegenden Teil aus Holz gebaut bzw. die tragende Konstruktion aus Holz errichtet wird. Konstruiert aus dem umweltfreundlichsten Rohstoff überhaupt, bietet ein Holzhaus eine Menge Vorteile: ein ideales und gesundes Raumklima, eine gute Dämmwirkung, die auch für energieeffizientes Bauen geeignet ist und natürlich eine herausragende Ökobilanz.

Weitere Traumhäuser findest Du hier!

Ein Haus bauen in… (PLZ eingeben)

Ideen für die individuelle Planung

Hier findest Du Inspirationen zu den verschiedenen Haustypen und Holzbauweisen.

Die Bauweisen im Überblick

Charakteristisch für Holzhäuser ist nicht nur die Grundkonstruktion aus massiven Holzbalken und Holzbohlen, sondern auch die mit Holzpaneelen bekleidete Hausfassade sowie der „hölzerne“ Innenausbau mit Holzfußböden, -decken und -wänden. Fertighäuser sind in der Regel ebenfalls Holzhäuser, da die tragenden Teile meistens aus Holz bestehen.

Blockbohlenbauweise

Zwei Prinzipien machen das Holzhaus aus. Das eine ist die Blockbohlenbauweise, die als älteste Technik des Holzbaus gilt. Dabei werden die Decken und Wände aus Holzbrettern und Holzbalken gefertigt.

Details zur Blockbohlenbauweise

Blockbohlenbauweise

Blockbohlenbauweise

Holzständerbauweise

Das andere, ebenfalls historische Prinzip, ist das des Stabwerks, bei dem die Decken und Wände von senkrecht aufgestellten Balken getragen werden. Diese Holzständer- beziehungsweise Holzskelettbauweise kennt man von Fachwerkhäusern. Eine neuere Variante ist der Holzrahmenbau, eine sich tragende Gerüstkonstruktion. Sie lässt Fächer offen für Dämmstoffe wie Ziegel oder Lehm.

Details zur Holzständerbauweise

Details zur Holzskelletbauweise

Holzständerbauweise

Holzständerbauweise

Holzrahmenbauweise

Diese Konstruktion ist die gängigste bei der Holzhausproduktion. Sie bietet zudem auch die kürzeste Fertigungszeit. Auch hier übernimmt ein inneres Holzgerüst aus senkrechten und waagerechten Balken die Tragefunktion. Die dabei entstehenden Zwischenräume werden zur Befüllung mit Dämmmaterial genutzt.

Details zur Holzrahmenbauweise

Fertighauselemente in Holzrahmenbau

Fertighauselemente in Holzrahmenbau

Hausbau-Katalog

Hausbau-Kataloge
gratis anfordern!

Finde den richtigen Baupartner für Dein Hausbauprojekt. Fordere dazu einfach die kostenlosen Hausbau-Kataloge an!

Baufirmen für Dein Bauvorhaben

Ausgezeichnete Firmen mit denen der Traum vom eigenen Holzhaus wahr wird.

Finde Baufirmen in Deiner Nähe:

Videos mit Tipps und Infos

VarioHaus Hausproduktion Play Button

VARIO-HAUS – Produktion & Hausmontage

Wolf System Imagefilm Play Button

Wolf-System Imagefilm

Elk Fertighaus Produktion Play Button

ELK Fertighaus-Produktion

Vor- und Nachteile vom Holzhaus

Jeder Baustoff besticht durch seine besonderen Eigenschaften. Für das Holz sind es folgende:

Vorteile

  • Angenehmes Raumklima
  • Gute Wärmedämmung = Energieeffizienz
  • Beste baubiologische Eigenschaften
  • Trockenbauweise kann die Bauzeit verkürzen

Nachteile

  • Folgeschäden durch Baufehler
  • Vergrauen der Fassade

TEILE DIESE SEITE MIT FREUNDEN!

Gefällt Dir diese Seite? Du kannst das Wissen und die Tipps zum Holzhaus gern in den folgenden sozialen Medien teilen!

Facebook Twitter Google +
Wie gefällt Dir das Thema Holzhaus:
(4.8 Sterne aus 16 Stimmen)

Weitere Infos für Deinen Hausbau

Die Holzfertigbauweise punktet im Hinblick auf Klimaschutz, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit. Holz hat nicht nur sehr gute Wärmedämmeigenschaften, sorgt für gutes Raumklima und lässt sich gut verarbeiten, es ist auch ein nachwachsender Rohstoff. Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus von 150 m² werden 30 Kubikmeter Holz (überwiegend Fichte) verwendet, das sind rund 60 Bäume.

Geht man von rund 18.000 Fertighäusern aus, die pro Jahr in Deutschland gebaut werden (Quelle BDF), entspricht dies 540.000 Kubikmetern Holz. Das bedeutet: Jede Stunde werden etwa 2 Holzfertighäuser gebaut, während im gleichen Zeitraum umgerechnet 160 Häuser nachwachsen.

Durch die gute Dämmung können die Häuser extrem energieeffizient konstruiert werden. Dies senkt nicht nur die Energiekosten, es sorgt auch dafür, dass die meisten Fertighäuser den KfW-Effizienzhausstandards entsprechen und somit gute Fördermöglichkeiten bieten. Neben der Holzbauweise gibt es auch die Möglichkeit, ein Fertighaus in Massivbauweise zu errichten. Einer der führenden Anbieter für massive Fertigbauweise ist die Firma Dennert.

nachwachsender Rohstoff Holz