Rollladen

Der Rollladen soll in erster Linie vor den Blicken Neugieriger schützen und das Zimmer verdunkeln. Darüber hinaus erfüllt er weitere wichtige Funktionen und ist Mittel der Fassadengestaltung.

Rollladen – wichtiges Element beim Hausbau

Die Vorteile von Rollladen wie Sonnenschutz, Verdunkelung, Sichtschutz und Einbruchschutz zeigen, wie zweckdienlich sie sind. Um in ihren Genuss zu kommen, sollten Bauherren Rollladen mit ihrer Hausbaufirma gleich in ihre Planung einarbeiten.

Heute gibt es den Rolladen nicht mehr nur in klassischem Grau. Wie Dachform, Haustür und Fensterrahmen ist er heute ein Gestaltungselement, mit dem Bauherren ihrem Einfamilienhaus eine individuelle Note verleihen können. Dabei gilt es, zwischen den Rollladenvarianten Einbau-Rollladen, Aufsatz-Rollladen und Vorbau-Rollladen auszuwählen. Eine Alternative ist die Jalousie als Innen- oder Außenjalousie. Jalousien sind meistens leichter. Ist ein Fensterschutz mit umfassenden Eigenschaften gewünscht, ist der Rollladen die richtige Wahl.

Rolladen: Sichtschutz, Verdunkelung, Lärmschutz, Einbruchschutz etc.

Rollladen und Jalousie sorgen für Privatsphäre und reflektieren an heißen Tagen Sonnenstrahlen. Der Hitzeschutz des Rolladens ist jedoch noch größer, dafür überrascht die Jalousie per Lamellenverstellbarkeit mit größerer Flexibilität. Die vollständige Verdunkelung gelingt nur mit dem Rollladen. Geräusche von draußen dämpft er stark. Während kalter Nächte geschlossene Rollladen tragen effektiv zum Wärmeschutz des Hauses bei. Dies erreichen sie durch die isolierende Luftschicht zwischen Fenster und Rollladen. Die Einbruchsicherung setzt man am besten mit sogenannten Sicherheitsrollladen um. Es gibt sie in verschiedenen Widerstandsklassen sowie bestückt mit Näherungssensoren. Ihre höheren Preise gegenüber Jalousien sind Rollladen angesichts ihrer vielen Funktionen wert. Besteht der Wunsch nach Luxus oder ist altersgerechtes Bauen gefragt, empfiehlt sich ein Rollladenmotor mit Steuerungselement.

Einbau-Rollladen, Vorbau-Rollladen, Aufsatz-Rollladen

Ob ein Einbau-, Vorbau- oder Aufsatz-Rollladen installiert werden sollte, hängt von der gewünschten Nutzungsart und der Bauweise von einem Massivhaus oder Fertighaus ab. Einbaurollladen und Aufsatzrollladen sind vor allem für den Neubau interessant. Der Einbaurolladen wird entweder in einen Rollladenkasten über der Rohbauöffnung, einer dafür vorgesehenen Aussparung oder einem Fassadenteil montiert. Geöffnet verschwindet er im Mauerwerk, wo er vor der Witterung geschützt liegt. Der komplett oder teilweise sichtbare Aufsatzrolladen bildet mit dem Fenster ein Bauteil und wird gemeinsam mit diesem eingesetzt. Da der Vorbaurollladen auf dem Fenster oder der Fassade installiert wird, kann man ihn besonders gut nachrüsten.

Der Rollladen als Dekoration

Durch eine farbliche Gestaltung ihrer Rollladenkästen lassen sich mit Vorbau-Rollladen besonders gut gestalterische Akzente der Fassade setzen. Sehr beliebt sind heute robuste und wetterfeste Aluminiumrollladen. Durch eine spezielle Schäumung im Inneren ihrer Profile erreichen sie besondere Langlebigkeit und eine hohe Wärmedämmung. PVC-Rollladen sind schon zum günstigen Preis erhältlich. Die Hausbauanbieter unterhalten das eine oder andere Musterhaus mit Gestaltungsbeispielen für Rollladen.

Hinweis

Seit der Rechtschreibreform 2004/2006 wird Rollladen mit 3 L geschrieben. Viele Menschen verwenden jedoch nach wie vor die alte Schreibweise.

zurück zum Wiki

Gratis Kataloge

Hausbau-Katalog

Bestelle jetzt Hauskataloge führender Hausanbieter kostenlos und bequem zu Dir nach Hause.


Hier weiter informieren

Teile diesen Artikel

Facebook Twitter Google +
Hat Dir dieser Artikel geholfen:
(5 Sterne aus 3 Stimmen)
GRATIS KATALOGE

Fordere jetzt gratis und unverbindlich die neuen Hausbau-Kataloge geprüfter Baufirmen an!

Jetzt anfordern