Ökohaus-Biohaus
planen, bauen, erleben

Ökohaus-Biohaus

Der Grundgedanke eines Öko-Hauses ist dadurch geprägt, dass der Hausbau so gut wie möglich auf künstliche und auch schädliche Baustoffe verzichtet. Stattdessen sind die Baustoffe in der Regel ökologischer Natur.

Im Einklang mit der Natur bauen

Energiesparen und Ökologie liegen im neuen Jahrtausend voll im Hausbau-Trend. Moderne Ökohäuser und Biohäuser geben hier richtungsweisende Lösungen. Ökohäuser haben viel mehr als nur energetische Vorteile: Oftmals werden gerade Ökohäuser auch mit einer Photovoltaik-Anlage versehen. Viele Hersteller fühlen sich mittlerweile dem ökologischen Bauen verpflichtet und bieten solch spezielle Ökohäuser an.

Unsere Haus-Empfehlungen für „Ökohaus-Biohaus“

Weitere Traumhäuser findest Du hier!

Ein Haus bauen in… (PLZ eingeben)

Lebens(T)Räume zum Wohnen

Hier findest Du Grundriss-Empfehlungen für ein gemütliches Ökohaus-Biohaus. Bei einigen Anbietern sind die Innenwände auf Wunsch auch veränderbar.

Lehm, Holz und Sonne schaffen ein gesundes Klima

Lehm als Baustoff ist jüngst wegen seiner natürlichen Radioaktivität in die Schlagzeilen geraten. Das Bundesamt für Strahlenschutz hat aber bereits 2012 Entwarnung gegeben. Der bisher in Deutschland verwendete Lehm gilt daher als unbedenklich.

So erfüllt Lehm alle baubiologischen Anforderungen:

Gute Schalldämmung und Wärmespeicherung

Lokale Verfügbarkeit

Vielfältig verwertbar, recyclebar

Geringe bis keine Schadstoffemissionen

Wenig Energieverbrauch in der Produktion

Verbesserung des Raumklimas

Leichte Verarbeitung

Modellierbar: daher vielseitige Verwendung

Holz ist der Klassiker unter den ökologischen Baustoffen. Schon seit Jahrtausenden wird damit gebaut. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ist Holz absolut spitze.

Lehm und Holz sorgen im Verbund mit anderen ökolgischen Baustoffen nicht nur für ein gutes Gewissen bezüglich des Kohlendioxidausstoßes. Das Wohnraumklima wird generell als sehr angenehm empfunden, da vor allem die Luftfeuchtigkeit besser reguliert wird. Schimmel sollte ebenso kein Thema sein, sofern das Haus von Experten mit viel Erfahrung gebaut wurde.

Im Kombination mit einer Solaranlage lassen sich Öko- und Biohäuser sogar als Plusenergiehäuser konzipieren. Hier ist es allerdings eine Frage des Geldes. Denn während Niedrigenergiehäuser durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert werden, wird die private Einspeisung von Strom ins öffentliche Netz durch die (aktuelle) Politik nicht gerne gesehen, erst recht nicht gefördert.

Landhaus Katalog

Hausbau-Kataloge
gratis anfordern!

Fordere hier die kostenlosen Hausbaukataloge an und finde den richtigen Baupartner für Dein Ökohaus-Biohaus.

Ökohaus-Biohaus – die besten Anbieter

Hier ist eine Auswahl der besten Hersteller Deutschlands, die über viel Spezialwissen und langjährige Erfahrungen beim Bauen von Ökohäusern-Biohäusern verfügen – Häuser sichten und vergleichen!

Baufirmen für Biohäuser finden

Ein Ökohaus-Biohaus bauen in … (PLZ eingeben)

Videos mit Tipps und Infos zum Hausbau

Gesünder Wohnen, bauen mit Lehm, Stroh und Holz Video Play Button

Gesünder Wohnen, bauen mit Lehm, Stroh und Holz

TEILE DIESE SEITE MIT FREUNDEN!

Gefällt Dir diese Seite? Du kannst das Wissen und die Tipps zum Haustyp Ökohaus-Biohaus gern in den folgenden sozialen Medien teilen!

Facebook Twitter Google +
Wie gefällt Dir das Thema Ökohaus:
(4.8 Sterne aus 4 Stimmen)

Weitere Infos zum Ökohaus – Biohaus

Signalwirkung für ein breiteres ökologisches Bewusstsein – und damit für das spätere Bauen eines Ökohaus-Biohauses – ging 1972 von einer Studie des „Club of Rome“ aus. „Die Grenzen des Wachstums“ beschreibt eindrucksvoll wie Industrialisierung, Bevölkerungswachstum, Unterernährung und die Ausbeutung von Rohstoffen unweigerlich zur Zerstörung des Planeten führen.

Es war die Geburtsstunde einer weltweiten ökologischen Bewegung. Das umfassende Werk wurde mehrfach aktualisiert – mehr als 30 Millionen Exemplare in 30 Sprachen wurden verkauft. Bereits 1992, also nur 20 Jahre nach Erscheinen der Studie, wurde in Rio de Janeiro die „Agenda21“ als umweltpolitisches Aktionsprogramm für eine nachhaltige Entwicklung von 172 Staaten unterschrieben.

Heute ist die Notwendigkeit ressourcenschonenden Wirtschaftens im Bewusstsein der Menschen angekommen. Der Begriff Nachhaltigkeit geistert wie ein Mantra durch die Medien; Wissenschaft und Wirtschaft haben das Thema für sich entdeckt – so auch im Hausbau, denn: Rund 15 Prozent des in Deutschland produzierten Kohlendioxid-Ausstoßes gehen zurück auf den Energieverbrauch der privaten Haushalte.

Zum Vergleich: Die gesamte deutsche Industrie verbraucht derzeit nur gerinfügig mehr.

Der Bedarf an Ökohäusern-Biohäusern ist also enorm. Die meisten Bauunternehmen und die Politik haben sich darauf eingestellt; das Stichwort ist die KfW-Effizienz.

Beim Ökohaus-Biohaus steht nicht die Frage ob Fertighaus oder Massivhaus im Vordergrund. Hier geht es um die verwendeten Materialen und Ressourcenschonung. Sogenannte Plusenergiehäuser produzieren sogar mehr Energie als sie verbrauchen.

GRATIS KATALOGE

Fordere jetzt gratis und unverbindlich die neuen Hausbau-Kataloge geprüfter Baufirmen an!

Jetzt anfordern