Das Hausbauportal
Hervorragend 4.3 von 5 Trustpilot

Ein Pool für den Garten

Das Freibad nach Hause holen

Deutschland erlebte 2018 wohl einen der wärmsten Sommer der letzten zehn Jahre. An solchen Tagen sehnt man nichts mehr herbei als ein wenig Abkühlung. Wie wäre es künftig mit einem Pool für zu Hause?

Das Angebot an Schwimmbecken für den heimischen Garten ist riesig. Egal ob schmaler Geldbeutel oder dickes Bankkonto: In unserer Auswahl gibt es für jeden die richtige Möglichkeit zum Erfrischen.

Also lassen Sie sich von unseren Vorschlägen inspirieren – und schalten schon bald im heimischen Garten ab.


Welche Poolvariante kostet wie viel?

Badespaß für jeden Geldbeutel.


Unkomplizierte und günstige Abkühlung – der Ringpool

Wer es einfach mag, der wird den Ringpool lieben. Schwimmbecken dieser Art sind die Einsteigermodelle für den heimischen Badespaß. Während preiswerte Modelle einfach nur mit Luft befüllt werden, nutzen die hochwertigeren Becken bereits verständliche Bausätze. Preislich bewegen sich Ringpools in einem Segment von 40 bis 400 Euro und sind somit für jeden erschwinglich.

Ringpool

Perfekt für begabte Heimwerker – das Schwimmbecken mit Stahlwand

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Schwimmbecken mit ausreichender Qualität sind, könnte ein Swimmingpool mit Stahlwand die perfekte Wahl sein. Die Becken haben meist eine runde Form und sind schon für unter 1000 Euro zu haben. Falls man handwerklich begabt ist, kann man den Pool sogar selbst montieren. Schwimmbecken dieser Sorte gibt es entweder beim Fachhändler oder in gut ausgestatteten Baumärkten in Einbau- und Aufstellvariante.

Schwimmbecken mit Stahlwand
Doppelseite eines Hauskataloges

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Der Weg zum Traumhaus, ob Bungalow, Stadtvilla oder andere Haustypen, führt am besten über die Hauskataloge der Hersteller. Die Bestellung ist kostenlos und unverbindlich.

Ein wenig Luxus für den Garten – der GFK-Pool

GFK steht für glasfaserverstärkter Kunststoff. Pools dieser Art sind robuste Fertigbecken, die vom Experten schnell und unkompliziert aufgebaut werden können. Dazu muss jedoch zunächst eine Ausschachtung im Garten vorgenommen werden und es müssen sämtliche Anschlüsse für Pumpen und Weiteres vorinstalliert werden. Danach kann das Becken dann eingesetzt werden. Die Kosten für Kauf, Lieferung und Installation eines GFK-Pools belaufen sich in etwa auf 5000 Euro.

GFK-Pool

Badespaß mit Nachhaltigkeit – der Schwimmteich

Das Naturbecken nimmt unter den Gartenpools eine Sonderrolle ein. Die Teiche reinigen sich durch eine passende Bepflanzung selbst und sind somit auf keinerlei Chemikalien oder Ähnliches angewiesen. Den Bau eines Schwimmteiches sollte man allerdings einem Profi überlassen. Nur so kann gewährleistet werden, dass am Ende auch alles so funktioniert wie es soll. Für 10.000 bis 15.000 Euro sollte man zudem ganz genau überlegen, ob ein Schwimmteich einem wirklich lieber als ein klassischer Pool ist. Des Weiteren nimmt der Bau einer biologischen Anlage mindestens vier Wochen Bauzeit in Anspruch.

Schwimmteich

Die prachtvolle Lösung – das Edelstahlschwimmbad

Wenn man genug Budget zur Verfügung hat, ist ein Edelstahlbecken wohl die beste Wahl für den eigenen Gartenpool. Schwimmbecken in diesem Stil sind sehr hochwertig und heizen bei Sonnenlicht deutlich schneller auf als die günstigeren Vergleichsmodelle. Auch bei der Haltbarkeit punkten Schwimmbäder dieser Art mit einer extremen Langlebigkeit. Preislich befindet sich das Edelstahlschwimmbad im obersten Segment. Die günstigsten Pools sind, inklusive kompletter Technik und allen wichtigen Anschlüssen, ab 30.000 Euro zu bekommen.

Edelstahlschwimmbecken

Wartung und laufende Kosten

Neben der einmaligen Ausgabe für den neuen Pool verursacht ein Schwimmbecken im eigenen Garten natürlich auch laufende Kosten. Ganz offensichtlich ist, dass ein Pool Wasser benötigt. Wie viel davon, hängt natürlich von der Größe ab. Die Kosten für einen Kubikmeter Wasser liegen in Deutschland im Durchschnitt bei 4,03 Euro. Kennt man nun noch die Maße seines Pools, so kann man den Preis für eine Füllung mit Wasser ungefähr ausrechnen. Ein Bespiel: Ein runder Pool mit einem Durchmesser von fünf Metern und einer Füllhöhe von 1,5 Metern benötigt fast 30.000 Liter Wasser. Die Kosten für die Füllung belaufen sich im konkreten Fall auf rund 118 Euro. Dies ist allerdings nur ein Richtwert.

Zudem sollte man weitere Kosten im Auge behalten. Für die Reinigung des Pools werden verschiedene Bürsten, einen Bodensauger oder ein Kescher benötigt. Des Weiteren verbrauchen Wasserpumpe und gegebenenfalls der Skimmer, die Poolheizung oder eine Gegenstromanlage zusätzlichen Strom. Doch auch ohne diese Luxusartikel belastet der Badespaß merklich die Finanzmittel. Neben dem Nachfüllen von Wasser muss auch die chemische Aufbereitung des kleinen Schwimmbades geregelt werden. Sowohl der pH-Wert als auch der Chlorgehalt sollten stets geprüft und bei Abweichung angepasst werden. Welche Artikel für den Pool die besten sind, erfährt man vom Poolbauer selbst. Oft bieten Firmen dieser Art einen Rundumservice mit Bau, Reinigung und Wartung des Schwimmbeckens an.

”Wartung

Weitere Kosten

Hat man alle einmaligen und laufenden Kosten realisiert, steht dem privaten Schwimmbad im Garten eigentlich nichts mehr im Wege. Allerdings werden Poolaufbau und Wasserpflege unter Umständen nicht die einzigen Aufgaben sein, die auf Sie zukommen. Diverse Extras wie zum Beispiel Pooltreppen, eine Gartendusche oder eine Abdeckung treiben den Preis schnell in Höhe. Bei teureren Modellen muss man sich außerdem Gedanken über die Umgebung des Pools machen. Die Beckenumrandung bietet heutzutage diverse Möglichkeiten. Schließlich soll das private Freibad auch ein optisches Highlight des Gartens werden. Neben gängigen Materialien wie Fliesen oder Holz, werden mittlerweile auch vermehrt Stoffe wie Natur- oder Pflastersteine, Holz-Polymer-Gemische und Resysta für die Gestaltung der Poollandschaft verwendet.

beleuchteter Außenpool

Fazit:

Trotz aller Hinweise möchten wir Ihnen selbstverständlich nicht die Lust auf den eigenen Pool verderben. Eine eigene Badeoase, egal ob preiswert oder aus dem Luxussegment, ist definitiv eine außergewöhnliche Ergänzung für Ihren Garten. Ob Jung, Alt, Sportler oder Stressbekämpfer, mit einem Pool neben dem Eigenheim erhöht sich in jedem Fall Ihre Lebensqualität – unabhängig von der Höhe des verfügbaren Budgets.

Mehr zu: Garten
Schlagworte: Garten, Hausbau, Pool

Diesen Artikel teilen

Facebook Twitter Pinterest
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen:
(3.6 Sterne aus 5 Stimmen)

Sie haben Ihr Traumhaus mit Pool schon gefunden?

Hier sind tolle Häuser – einfach Infomaterial gratis anfordern!


Finden Sie weitere Häuser regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!

Alle Häuser


Verwandte Artikel

Weitere interessante Artikel aus dem Hausbau-Ratgeber die zum Thema passen

Feuer im Garten Teaser
Feuer im Garten machen

Zu einem gelungenen Sommer gehört ein knisterndes Feuer. Wer dieses Vorhaben spontan im eigenen Garten umsetzt, kann sich jedoch mächtig ...

Outdoor Feuerstelle Rüegg Surprise
Die Gartensaison mit Außenkamin oder Heizstrahler verlängern

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Abende werden kühler und zum draußen sitzen wird es schnell zu kalt. Doch der Rückzug ins ...

Gartenwegbeleuchtung
Gartenwege gestalten

Mit einem sorgfältig geplanten Gestaltungskonzept verwandeln Sie Ihren Garten in eine stimmungsvolle Oase direkt vor der Terrassentür. ...

GRATIS KATALOGE