Bungalow
planen, bauen, erleben

Architektenhaus

Die Ursprungsform für barrierefreies Wohnen wird wieder modern. Wer ein Einfamilienhaus mit Blick in die Zukunft plant, ist mit einem Bungalow gut beraten. Durch die ebenerdige Bauform ist der Bungalow absolut barrierefrei.

Ebenerdig ohne Treppen wohnen

Bungalows erleben aufgrund der eingeschossigen Bauweise wieder ein Comeback.

Zu Beginn und Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts war diese Bauweise weit verbreitet, wurde jedoch wegen steigender Grundstückspreise durch mehrgeschossige Hausformen verdrängt. Auch die verwendete Flachdachkonstruktion brachte im Laufe der Jahre Probleme mit sich, denn stehendes Regenwasser sorgte bei Bungalows mit Flachdach für Undichtigkeiten, die kostenintensive Abdichtarbeiten nach sich zogen.

Wer sich heute einen Bungalow bauen lässt, greift in den meisten Fällen auf eine alternative Dachform zurück. Moderen Bungalow-Anbieter errichten das Gebäude mit fast jeder gängigen Dachkonstruktion. Stellt man einen Bungalow-Vergleich an, fällt schnell auf, dass ein Bungalow genauso gut mit einem Pultdach, Sattel- oder Walmdach versehen werden kann. Die Dachgeschossfläche wird jedoch durch die niedrigere Höhe im Regelfall als Stau- oder Lagerraum genutzt.


Unsere Haus-Empfehlungen für „Bungalow“

Weitere Bungalows finden!

Einen Bungalow bauen in … (PLZ eingeben)

Raum zum Wohnen

Die Raumaufteilung sowie die Grundrissgestaltung lassen viel Platz für offene Raumkonzepte.

Die verschiedenen Formen beim Bungalow

Bungalows können die unterschiedlichsten Grundriss-Formen besitzen. Die gängigsten Formen stellen wir Euch hier vor.

Einfacher oder
rechteckiger Bungalow

Am häufigsten kommt der rechteckige- oder auch einfache Bungalow vor. Die Größe der Wohnfläche kann hierbei stark variieren. In unserer Häuserliste findest Du z.B. Bungalows zwischen 80 und 290 m², wobei die kleineren Varianten meistens eine rechteckige oder auch quadratische Form haben. Im manchen Fällen besitzen diese in der Gebäudemitte sogar ein gemütliches Atrium. Die bevorzugte Dachform neben dem klassischen Flachdach ist ein praktisches Walmdach.

Einfacher, rechteckiger Bungalow

Einfacher, rechteckiger Bungalow - Bungalow 122 von Hanse Haus

Winkelbungalow / L-förmiger Bungalow

Diese von Bauherren oft bevorzugte Form hat viele Vorteile gegenüber dem einfachen Bungalow. Oft liegt der Terrassenbereich im Innenwinkel des Hauses. Dieser ist ganz oder zum Teil überdacht und bringt dadurch einen Wind-, Sonnen- und Regenschutz. Zudem ergreifen einige angehende Hausbesitzer die Chance und bringen an einer Seite die Garage an.

L-förmiger Winkelbungalow

L-förmiger Winkelbungalow - Bungalow 113 von Hanse Haus

U-förmiger Bungalow

Auch der u-förmige Bungalow wird teilweise als Winkelbungalow bezeichnet. Der symmetrische Grundriss lässt einen geschützten Innenhof entstehen, der mit Überdachung sogar zu einem idyllischen Terrassenbereich ausgebaut werden kann.

U-förmiger Bungalow

U-förmiger Winkelbungalow - Côte d'Azur von Gussek Haus

Individueller Bungalow

Letztendlich sind den Bauherren, sofern der Bebauungsplan es zulässt, alle Möglichkeiten bei der Grundrissplanung offen. Neben den oben genannten Formen kann der Grundriss zum Beispiel auch H-, T-, oder Z-förmig sein. Diese Formen eignen sich hervorragend für eine klare Abtrennung zwischen Wohn- und Arbeitsbereich oder für eine Variante mit Einliegerwohnung.

Individueller Bungalow mit Walmdach

Individueller Bungalow - Evolution 106 von Bien-Zenker

Baufirmen für Deinen Bungalow

Vergleiche passende Angebote mehrerer Baufirmen und finde so den idealen Baupartner.

Finde Bungalow-Anbieter in Deiner Nähe

Einen Bungalow bauen in … (PLZ eingeben)

Bungalow: Vor- und Nachteile

Vor allem für ältere Menschen ist ein ebenerdiger Bungalow interessant. Aber auch Familien mit Kindern profitieren von der Barrierefreiheit, da der Nachwuchs nicht Gefahr läuft, eine Treppe hinunter zu stürzen. Allerdings gibt es auch ein paar Nachteile.

Vorteile von Bungalows

  • Barrierefrei: Wohnräume liegen auf einer Ebene
  • Es müssen keine tragenden Wände berücksichtigt werden
  • Zwischenwände können versetzt gebaut oder sogar ganz weggelassen werden
  • Günstige Instandhaltungskosten – kein Gerüst für Fassadenarbeiten nötig

Nachteile

  • Große Grundfläche, dadurch braucht man ein größeres Grundstück als für ein mehrgeschossiges Haus
  • Die Dachfläche ist größer und dadurch kostenintensiver

Bungalow-Kataloge
gratis anfordern!

Der Weg zu Deinem Traumhaus führt am besten über die Hauskataloge der Hersteller. Die Bestellung ist kostenlos und unverbindlich. Jetzt bequem zu Hause stöbern …

Bungalow Katalog

TEILE DIESE SEITE MIT FREUNDEN!

Gefällt Dir diese Seite? Du kannst das Wissen und die Tipps zum Bungalow gern in den sozialen Medien teilen!

Facebook Twitter Google +
Wie gefällt Dir das Thema Bungalow:
(2.8 Sterne aus 30 Stimmen)

Musterhaus.net bei Pinterest
Räume zum Wohnen

Unsere Bungalow-Pinnwand zeigt Hausbeispiele mit den zugehörigen Grundrissen. Die Varianten der verschiedenen Häuser geben Anregungen und Inspirationen, wie sich ein modernes Haus bauen lässt. Jetzt informieren!

Pinnwand ansehen!

Weitere Infos für Deinen Hausbau

Der Bungalow ist eine attraktive Wohnform in der deutschen Baulandschaft. Entdecke die vielen Vorteile!

Bungalows – Dieses Bauen stammt ursprünglich aus den Südsee-Regionen. Längst sind Bungalows aber keine reinen Ferienhäuser oder Urlaubsdomizile mehr. Mittlerweile hat der Bungalow sich auch hierzulande als attraktive Form des Hausbaus mehr als etabliert.

Bungalows als Häuser des komfortablen Wohnens und Lebens erfreuen sich größter Beliebtheit, da sie zahlreiche Vorzüge aufweisen. Leben auf einer Ebene verspricht komfortables Wohnen – heute wie auch im Alter. Wird der Haustyp oftmals nur der Generation „Best Ager“ zugeschrieben, können wir versichern, dass immer mehr junge Familien die Vorzüge des Bungalows schätzen und ihr Haus auf einer Ebene realisieren.

Klassischerweise wies der Bungalow immer ein Flachdach auf, doch heute sind auch andere Dachformen durchaus üblich, solange das Dachgeschoss eine Höhe von 2,30 Metern nicht überschreitet. Durch ihre flache, nur eingeschossige Bauweise eignen sich Bungalows geradezu ideal für Senioren oder Menschen mit Behinderung, die keine Treppen steigen können.

Der große Vorteil liegt in den Möglichkeiten des individuellen Planens und der Umsetzung von persönlichen Ideen, denn die Statik in der eingeschossigen Immobilie stellt – anders als bei anderen Haustypen – kein Hindernis dar. Extravagante Grundrisse werden damit möglich. Individuelle Wohn(t)räume zu realisieren, ist somit besonders bei Bungalows möglich. Eine traditionell angebaute Terrasse und ein meist enger Bezug zum Garten sind weitere Pluspunkte.

Durch die ebenerdige Bauweise entfällt die Rücksichtnahme auf tragende Wände und die nötige Statik im Inneren des Bungalows für weitere Stockwerke. Auch für Bauherren, die Arbeiten und Wohnen unter einem Dach verbinden möchten, ist ein Bungalow eine geeignete Variante.

Durch einen U-, L- oder Z-förmigen Grundriss können die einzelnen Gebäudebereiche klar voneinander getrennt werden. Eine Beratung für den Haustyp Bungalow zeigt dem zukünftigen Hausbesitzer zuverlässig die Vor- und Nachteile für diese Bauweise auf.

GRATIS KATALOGE

Fordere jetzt gratis und unverbindlich die neuen Hausbau-Kataloge geprüfter Baufirmen an!

Jetzt anfordern