Das Hausbauportal
Kundenbewertung:
Sehr gut 4.7/5

Stadtvilla mit Klinkerfassade

Wohnen ohne Einschränkungen mit einem Hauch von Luxus: Mit einer Stadtvilla setzen Bauherren immer ein Zeichen. Und hat sie auch noch eine Klinkerfassade, wird die Stadtvilla garantiert zum Hingucker. Hier informieren zur verklinkerten Stadtvilla!

Gratis Massivhaus-Kataloge

Bestellen Sie sich die Kataloge kostenlos nach Hause!

Die Stadtvilla mit Klinker: Großzügig wohnen in schickem Ambiente

Wer sich eine Stadtvilla baut, der möchte ein Haus mit viel Platz und ganz speziellem, oft luxuriösem Flair. Beides bekommt man mit Sicherheit: Zwei voll nutzbare Geschosse ohne Winkel und Schrägen, dafür aber mit großen, oft bodentiefen Fenstern, ermöglichen Wohnen und Leben ohne Einschränkungen.

Das ganze Haus strahlt Großzügigkeit aus und wirkt äußerst repräsentativ. Der kubische Grundriss mit seinen graden Linien und klaren Kanten bringt eine optimale Raumaufteilung mit sich und viel Gestaltungsspielraum bei der Innenarchitektur.

Stilprägend für Stadtvillen sind schlichte Dachformen wie das Walmdach oder Zeltdach. Das passt hervorragend zu der meist klassisch gehaltenen Bauweise der Stadtvilla. Viele Bauherren setzen zusätzlich gestalterische Akzente: Einerseits mit Fassadenelementen wie Säulen, Gauben oder Erkern. Andererseits ganz besonders mit der typischen Fassadengestaltung!

Beliebt ist neben der klassischen Putzfassade vor allem die Stadtvilla mit Klinkerfassade, die das elegante Erscheinungsbild dieses Haustyps individuell abrundet. Auch die Mischform, der sogenannte Klinkerputz, liegt voll im Trend.

Mit einer Klinkerfassade lässt sich die Stadtvilla sehr individuell gestalten, aber trotzdem wunderbar an die optischen Gegebenheiten in bestehenden Wohngebieten oder Neubaugebieten anpassen, ob in der Stadt oder in ländlichen Regionen. Die Klinkerfassade bringt Hausbesitzern aber auch abseits der attraktiven Optik eine ganze Reihe Vorteile. Die wichtigsten: Sie ist sehr pflegeleicht, aber trotzt Wind und Wetter und gilt als langlebig. Zudem sorgt sie für ein tolles Raumklima und hervorragenden Schallschutz.

Und nicht zuletzt – und da wären wir doch wieder bei der tollen Optik – gibt es unglaublich viele Designmöglichkeiten. Die gefragtesten Fassadenfarben und -varianten der Stadtvilla mit Klinker stellen wir hier vor:

Klinkerfassade an der Stadtvila – die beliebtesten Farben und Varianten

Den richtigen Klinker für die Stadtvilla finden: Klinker gibt es in unzähligen Farben von beige über braun bis rot, aber auch graue und weiße Klinker sind stark im Kommen. Die beliebtesten Stadtvilla-Farben und Varianten wie Klinkerputz sind diese:

Grau geklinkerte Stadtvillen

Aktuell immer mehr gefragt sind Stadtvillen mit grauem Klinker. Grau wirkt eher dezent und auf eine zurückhaltende Art elegant.

Stadtvilla mit rotem Klinker

Rote Klinkerfassaden sind seit hunderten von Jahren der Klassiker schlechthin – und machen auch an der Stadtvilla immer einen zeitlosen Eindruck.

Stadtvilla mit Klinkerputz

Die Mischfassade aus Klinker und Putz bietet unglaublich viele Gestaltungsmöglichkeiten und erlaubt, ganz gezielt das Beste beider Fassadenarten zu nutzen.

Geklinkerte Stadtvilla mit Garage

Viele Stadtvillen mit Klinkerfassade haben eine Garage bzw. Doppelgarage, die hervorragend zur klaren Architektur passt.

Stadtvilla und heller Klinker

Heller Klinker in beige oder Sandtönen verleiht der Stadtvilla oft ganz gezielt mediterranen Charme, wirkt aber immer zeitlos und warm.

Moderne geklinkerte Stadtvilla

Die moderne Stadtvilla zählt mit ihrem zeitlosen Design und viel Platz zu den beliebtesten Haustypen überhaupt – gerade auch verklinkert.


Finden Sie weitere Stadtvillen regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!


Die Stadtvilla mit Klinker – das muss man wissen

Klinkerfassade Beispiel Eine Stadtvilla ist immer etwas Besonderes: Großzügig und repräsentativ, spielt sie in einer „Haus-Liga“ für sich. Heutzutage steht der Begriff „Stadtvilla“ einfach für besonders anspruchsvolle, freistehende Einfamilienhäuser mit zwei großzügigen Vollgeschossen und quadratischem Grundriss, die sich von anderen Einfamilienhäusern abheben. „In der Stadt“ hingegen muss eine Stadtvilla nicht mehr zwangsläufig liegen.

Welchen Klinker auswählen für die Stadtvilla – Klinker oder Riemchen?

Klinkerriemchen kann man als den günstigeren Mittelweg zwischen Putzfassade und Klinkerfassade bezeichnen. Die Riemchenklinker oder auch Verblender sind viel dünner und werden einfach auf den Mörtel der Fassade geklebt. Deshalb sind sie natürlich auch deutlich günstiger. Wer Klinkeroptik bevorzugt, aber auf den einen oder anderen Vorteil wie Wärme- und Schalldämmung verzichten kann, dem seien Klinkerriemchen ans Herz gelegt.

Welchen Einfluss hat die Klinkerfassade auf Gesamtkosten der Stadtvilla?

Das Exklusive trägt die Stadtvilla ja bereits im Namen, und dementsprechend zählt dieser Haustyp nicht unbedingt zu den günstigen. Zudem verfügen die meist großzügig dimensionierten Stadtvillen über verhältnismäßig große Fassadenflächen. Wenn man für eine 160 qm große Stadtvilla also 150-180 Euro Kosten pro Fassadenmeter Klinker zugrundelegt, das wären Steine auf einem guten Qualitätsniveau, und von 180 qm Fassade ausgeht, liegt man bei zirka 30.000 Euro Kosten für die Klinkerfassade – für eine voll verklinkerte Stadtvilla wohlgemerkt.

Bei einem Gesamtpreis von rund 450.000 Euro für unser Beispielhaus macht sich das schon bemerkbar, d.h.: die Klinkerfassade hat schon einen durchaus relevanten Anteil an den Gesamtkosten, in unserem Fall von immerhin 6,6 Prozent. Welchen Einfluss auf die Gesamtkosten die Klinkerfassade aber letztlich hat, hängt immer ab vom Einzelfall, konkret: der Größe der Fassade, der Wahl der Steine, Teil- oder Komplettverklinkerung etc.


Welche Vorteile bietet eine Klinkerfassade an der Stadtvilla?


Klinker ist aufgrund seines Herstellungsverfahrens unglaublich robust, wasserabweisend und witterungsbeständig, trotzdem aber diffusionsoffen. Deshalb hat das Bauen mit Klinker eine lange Tradition, z.B. in Norddeutschland, England oder den Niederlanden.

Vor allem Besitzer massiver Stadtvillen entscheiden sich für eine Klinkerfassade an der Stadtvilla. Klinker findet sich aber mittlerweile immer öfter auch an Fertighäusern, gerne als Mischfassade und in Form von Klinkerriemchen.

Die Klinkerfassade ist zwar im Vergleich recht teuer in der Anschaffung. Diese Kosten kann man aber durch den geringen Pflege- und Sanierungsaufwand auf die Jahre gesehen zum Teil wieder einsparen. Alles in allem ist eine Fassade mit Klinker für Stadtvillen eine sehr gute Wahl und bietet einige Vorteile:

Vorteile der Klinkerfassade an der Stadtvilla

  • Extrem pflegeleicht und quasi wartungsfrei
  • Sehr langlebig und witterungsbeständig
  • Tolles Raumklima durch Wärmespeicherung
  • Schallschutz
  • Brandschutz
  • Farbechtheit: Fassadenfarbe bleibt dauerhaft „frisch“
  • Zahllose Designs zur Auswahl – klassisch bis modern
Mehr zum Klinkerfassade
Das könnte Sie noch interessieren zu Klinkerfassade

Alles rund um verklinkerte Häuser finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite zur Klinkerfassade! Viele Details zu den unterschiedlichen Begrifflichkeiten wie Klinker, Vormauerziegel und Verblender. Infos zum Wandaufbau, zur Pflege und den Kosten der Klinkerfassade. Und jede Menge tolle Beispielhäuser!

Zur Klinkerfassade
Doppelseite eines Hauskataloges

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Starten Sie jetzt Ihren Weg ins neue Zuhause. Ganz einfach die Hausbau-Kataloge anfordern – natürlich kostenlos und völlig unverbindlich.

Wichtige Fragen zum Thema Stadtvilla mit Klinker

Wie hoch ist der Pflegeaufwand für die Klinkerfassade an der Stadtvilla?

Die Reinigung und Pflege der Klinkerfassade an der Stadtvilla ist im Vergleich mit anderen Fassadenarten recht unkompliziert. Sie gilt als pflegeleicht und quasi wartungsfrei, so dass nur gelegentlich gereinigt werden muss. Allerdings verfügen die meist recht großzügig geplanten, zweigeschossigen Stadtvillen über vergleichsweise große Außenwände, so dass die – zum Glück selten notwendige – Reinigung der Klinkerfassade zumindest aufwändiger und einen Tick teurer ist als z. B. bei einem Bungalow. Das fällt aber bei den überschaubaren Gesamtkosten für die Reinigung – Profis erledigen das für 700-1.500 Euro – unter dem Strich nur wenig ins Gewicht.

Was kostet eine Stadtvilla-Klinkerfassade?

Die Kosten der Stadtvilla-Klinkerfassade hängen ab von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren, die wichtigsten sind:

  • Klinkerart und Herstellungsverfahren
  • Material und Farbe
  • Zahl der Steine pro Quadratmeter und
  • Zahl und Größe der Fenster

Klinkerpreise beginnen bei 30 Euro pro Quadratmeter für sehr einfache Steine und reichen bis zu 250 Euro für besonders aufwändige Exemplare. Durchschnittlich liegt man bei 150-180 Euro pro Quadratmeter fertiger Klinkerfassade. Setzen wir eine Fassadenfläche von ca. 180 qm voraus – schließlich sind die meisten Stadtvillen durchaus großzügig konzipiert – kommen Kosten von 27.000 Euro bis 32.000 Euro auf Stadtvilla-Bauherren zu.

DIESE SEITE MIT FREUNDEN TEILEN!

Gefällt Ihnen diese Seite? Sie können die Infos und die Tipps zur Stadtvilla mit Klinker gern in den folgenden sozialen Medien teilen!

Wie gefällt Ihnen die Seite zum Thema Stadtvilla mit Klinkerfassade:
(5 Sterne aus 2 Stimmen)
GRATIS KATALOGE