Das Hausbauportal
Kundenbewertung:
Sehr gut 4.7/5

Whirlpool als Wellness-Oase für den Außenbereich

Die Beschäftigung mit dem neuen Heim ruft früher oder später auch die Frage nach der Gestaltung des Außenbereichs auf den Plan. Viele Hausbesitzer entscheiden sich dafür, mit einem Whirlpool Garten oder Terrasse auszustatten, um draußen eine Mischung aus Entspannung, Spaß und Geselligkeit zu genießen – auch im Winter. Doch was sind die Vorteile eines eigenen Außenwhirlpools? Und worauf sollte man bei der Einrichtung eines privaten Spa-Bereichs achten?

Wellness-Oase als erweiterter Wohnraum

Während früher alle Aufmerksamkeit dem Innenbereich zukam und ein Garten eher funktionalen Charakter hatte, verlagert sich der Wohnraum heutzutage immer mehr nach draußen. Der Garten ist längst nicht mehr nur zum Grillen, Gärtnern und Abstellen von Gerümpel da, sondern ist zu einem ganzheitlichen Wohlfühlort geworden. Anstatt mit Gästen im Wohnzimmer zu hocken, stehen bei Hausbesitzern Grillabende, Gartenpartys und Familienevents unter freiem Himmel auf dem Programm.

Angesichts der Tatsache, dass der Mensch sich vermehrt in geschlossenen Räumen aufhält, ist der Wunsch verständlich, so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft zu verbringen. Man möchte einen Gegensatz zum Drinnen sowie räumliche Distanz zu den ständig wachsenden Anforderungen in Beruf und Privatleben schaffen. Ein gemütlich und stilvoll eingerichteter Außenbereich dient als Rückzugsort, bringt aber auch Spaß und Unterhaltung. Wie Spaß und Erholung genau aussehen, entscheidet jeder selbst: Möglichkeiten für die Gestaltung des Außenraums sind zu genüge vorhanden, z.B. eine Sitzlandschaft, ein Daybed, eine Outdoor-Küche oder eben ein Spa-Bereich inklusive Whirlpool.


Erholsamer Gartenaufenthalt in Herbst und Winter

Mit dem Ende der Sommersaison verliert der Garten für viele Hausbesitzer an Attraktivität, weil die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken. Routinearbeiten wie Rasenmähen und Bewässerung fallen weg – eigentlich die besten Voraussetzungen, um den Garten endlich einmal in Ruhe zu genießen. Mit einem Außenwhirlpool lernen Gartenbesitzer tatsächlich die angenehmen Seiten dieser Winterpause kennen. Denn je kälter es draußen ist, umso gemütlicher ist das Massagebad im bis zu 40°C warmen Wasser. Wer den hauseigenen Spa-Bereich direkt auf der Terrasse errichtet, hat nicht einmal Zeit, um zu frieren – zumal man sich auf dem Weg zum Whirlpool ohnehin in einen dicken Bademantel hüllt. Die kalte, klare Herbst- oder Winterluft bildet einen Gegensatz zum dampfenden Wasser, aus dem heraus man seinen Garten zu dieser Jahreszeit noch einmal von einer ganz neuen Seite erleben kann.

Die meisten Menschen assoziieren Wasser im Garten mit einer sommerlichen Erfrischung. Anders als ein klassischer Swimmingpool ist ein Whirlpool jedoch nicht in erster Linie zur Abkühlung gedacht, sondern nutzt gezielt die Kombination aus Wasserwärme und Massage. Stabile Outdoor-Whirlpools sind für den ganzjährigen Einsatz gebaut, besitzen eine eigene Heizung und müssen deshalb nicht winterfest gemacht werden. Selbstverständlich kann man die Heizung an heißen Sommertagen auch ausschalten und die Massage im allein von der Sonne gewärmten Wasser genießen.


Individuelles Wellness-Programm für zuhause

Die Hydromassage zielt darauf ab, Körper und Geist bei der Entspannung zu unterstützen.
Whirlpools in Wellness-Centern, Schwimmbädern und Sporteinrichtungen sind deshalb sehr beliebt. Ein Whirlpool für den Garten erlaubt es, das Wellness-Programm in den privaten Bereich zu verlagern und zu personalisieren. Jedes Gerät ist dafür mit unterschiedlich vielen Massagedüsen, den sogenannten Jets, ausgestattet. Diese geben pulsierende, rotierende, knetende oder leicht sprudelnde Wasser- und Luftstrahlen ab. In der Regel hält jeder Platz im Whirlpool eine andere Massage bereit – bis hin zu einer Ganzkörpermassage auf Liegesitzen. Vor allem stark beanspruchte Körperbereiche wie Füße, Beine, Rücken, Schultern und Nacken sind das Ziel der Massage.

Weil jeder Mensch andere Bedürfnisse und Vorlieben hat, ist es praktisch, wenn man die Intensität des Wasserdrucks auf jedem Sitz separat einstellen und variieren kann. Eine gewisse Power sollten die Pumpen des Whirlpools allerdings zur Verfügung stellen, denn eine hochwertige Massage ist definitiv mehr als blubbernde Bläschen.
Neben der Hydromassage als Schwerpunkt des Wellness-Programms bietet ein Whirlpool je nach Hersteller und Modell noch weitere Features und Funktionen. Dazu können z.B. ein Wasserfall, mehrfarbige Beleuchtung und Aromatherapie gehören. Optionale Ausstattungselemente wie ein integriertes Soundsystem oder ein WiFi-Modul runden das Angebot meistens ab und machen das Bad zu einem Erlebnis auf gleich mehreren Sinnesebenen.

Massagedrüsen eines Whirlpools

Massagedrüsen eines Whirlpools

Whirlpool im Außenbereich

Badespaß garantiert - Whirlpool im Außenbereich


Darauf sollte man bei einem Whirlpool achten

Einen Außenwhirlpool schafft man sich nicht alle Tage an. Handelt es sich um ein hochwertiges Gerät, kann man daran problemlos 20 bis 25 Jahre Freude haben. Deshalb gilt es, sich vor dem Kauf zu überlegen, welche Ansprüche er erfüllen soll. Auf einige Punkte sollte man auf keinen Fall verzichten:

  • Qualität: Die Hochwertigkeit der Materialien, der technischen Einzelteile und ihrer Verbauung sowie der gesamten Konstruktion entscheiden über die Langlebigkeit des Whirlpools. Deshalb sollte man in Sachen Qualität keine Abstriche machen und sich an Herstellern und Marken orientieren, die diese bereits über längere Zeit auf dem Markt unter Beweis gestellt haben.
  • Isolierung: Um den Whirlpool auch im Winter energieeffizient zu betreiben und Strom zu sparen, ist eine starke Isolierung unerlässlich. Sie sollte sich nicht nur auf eine Ausschäumung der Wanne von innen beschränken, sondern auch die Innenseiten der Außenverkleidung sowie den Boden mit einbeziehen.
  • Moderne Technologien: Whirlpool-Hersteller entwickeln immer wieder fortschrittliche Technologien, mit denen ihre Geräte energieeffizienter und nutzerfreundlicher laufen. Beispiele dafür sind eine intelligente Steuersoftware oder der Einsatz einer speziellen Hybrid-Wärmepumpe.
  • Design: Neben Funktionalität spielt auch das Design des Whirlpools eine Rolle, wenn man sich im Garten rundum wohlfühlen möchte. Es sollte den eigenen Geschmack treffen und optisch mit der bestehenden Wohnarchitektur harmonisieren. Immer mehr Spas folgen einem minimalistischen, zeitlosen Design ohne viele Spielereien.

Welcher Standort kommt für einen Whirlpool in Frage?

Garten und Terrasse sind die klassischen Standorte für einen Außenwhirlpool. Wie viel Platz dort dann genau für den privaten Spa-Bereich benötigt wird, hängt von mehreren Faktoren ab – z.B. wie viele Personen ihn regelmäßig nutzen möchten und wie viel Spielraum das eigene Budget zulässt. Hersteller bieten Spas in so vielen verschiedenen Größen und Variationen an, dass sich selbst kleine Gärten in gemütliche Wellness-Oasen verwandeln lassen. Kompakte Modelle können bei geeigneten statischen und baurechtlichen Bedingungen sogar auf einem Balkon oder einer Dachterrasse aufgestellt werden. Insgesamt sind die Anforderungen an den Stellplatz bei einem Whirlpool für den Garten recht übersichtlich:

  • Untergrund: Die benötigte Fläche hängt von der Größe des Whirlpools ab. Der Untergrund muss eben, dicht und minimal abgerüttelt sein.
  • Abstände: Zwischen den Seiten des Whirlpools und Außenwänden sollten mindestens 10 cm Platz gelassen werden. Bei der Seite, an der sich das Display befindet, sollte der Mindestabstand zur nächsten Wand 50 cm betragen, da sich hier der Zugang zur Technik befindet.
  • Stromanschluss: Üblicherweise können Außenwhirlpools mit 230V betrieben werden. Um jedoch ihr volles Leistungspotential nutzen zu können, ist ein Starkstromanschluss notwendig, der sich deshalb in der Nähe des Stellplatzes befinden sollte.
  • Wasseranschluss: Outdoor-Whirlpools sind nicht dauerhaft ans Wasser angeschlossen. Sie werden mithilfe eines Gartenschlauchs befüllt und je nach Anzahl der Badegäste und der Nutzungsintensität bleibt das Wasser ca. 3 bis 6 Monate im Becken. Ein integriertes Wasserpflegesystem mit Filtern, Ozonator oder UV-Licht sorgt dafür, dass das Wasser sauber und klar ist.
Whirlpool Stellplatz im Außenbereich

Whirlpool Stellplatz im Außenbereich

Doppelseite eines Hauskataloges

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Der Weg zum Traumhaus, ob Bungalow, Stadtvilla oder andere Haustypen, führt am besten über die Hauskataloge der Hersteller. Die Bestellung ist kostenlos und unverbindlich.

Tipps für einen entspannten Whirlpool-Kauf

Bei der großen Anzahl an Herstellern und Modellen ist die Wahl des passenden Whirlpools für den Garten nicht immer einfach. Obwohl es sich um ein Stück privaten Luxus handelt, so sind Außenwhirlpools keinesfalls unerschwinglich. Wenn Qualität auf dem Spiel steht, sollte man mit dem Budget aber auch nicht geizen. Oft stellen sich vermeintliche Whirlpool-Schnäppchen als Stromfresser heraus – wenn z.B. an der Isolierung gespart wurde oder die technischen Komponenten nicht hochwertig sind. Im schlimmsten Fall sind Ersatzteile schon nach kurzer Zeit nicht mehr verfügbar oder können nur umständlich beschafft werden. Dann steht plötzlich das gesamte Wellness-Vergnügen auf dem Spiel. Folgende Punkte helfen dabei, ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, das den eigenen Wünschen entspricht, und die Kaufentscheidung abzusichern:

  • Whirlpool-Ausstellung besuchen: Der Besuch einer Whirlpool-Ausstellung ermöglicht es, verschiedene Geräte unterschiedlicher Hersteller an einem Ort anzuschauen und Größe, Ausstattung, Funktionen sowie Design direkt miteinander zu vergleichen. Indem man sich in einen unbefüllten Whirlpool hineinsetzt, kann man herausfinden, ob die Anordnung der Massagedüsen zur eigenen Körpergröße passt.
  • Unabhängige Beratung: Ein kompetenter Fachmann kennt sich mit mehr als nur einer Marke aus und berät unabhängig, sodass man sich ein neutrales Bild machen und unvoreingenommen entscheiden kann.
  • Whirlpool testen: Viele Whirlpool-Händler bieten die Möglichkeit an, einen mit Wasser befüllten Whirlpool zu testen. Für dieses sogenannte Probewhirlen steht meist ein separater Bereich mit Dusche und Umkleide zur Verfügung.
Mehr zu: Garten

Diesen Artikel teilen

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen:
(5 Sterne aus 3 Stimmen)

Sie haben noch nicht Ihr Traumhaus gefunden?

Hier sind unsere neun beliebtesten Häuser – einfach Infomaterial gratis anfordern!


Finden Sie weitere Häuser regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!

Alle Häuser


Verwandte Artikel

Weitere interessante Artikel aus dem Hausbau-Ratgeber die zum Thema passen

Feuer im Garten Teaser
Feuer im Garten machen

Zu einem gelungenen Sommer gehört ein knisterndes Feuer. Wer dieses Vorhaben spontan im eigenen Garten umsetzt, kann sich jedoch mächtig ...

Outdoor Feuerstelle Rüegg Surprise
Die Gartensaison mit Außenkamin oder Heizstrahler verlängern

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Abende werden kühler und zum draußen sitzen wird es schnell zu kalt. Doch der Rückzug ins ...

Gartenwegbeleuchtung
Gartenwege gestalten

Mit einem sorgfältig geplanten Gestaltungskonzept verwandeln Sie Ihren Garten in eine stimmungsvolle Oase direkt vor der Terrassentür. ...

Pool im Garten
Ein Pool für den Garten

Das Angebot an Schwimmbecken für den heimischen Garten ist riesig. Egal ob schmaler Geldbeutel oder dickes Bankkonto: In unserer Auswahl ...

GRATIS KATALOGE