Das Hausbauportal
Kundenbewertung:
Sehr gut 4.7/5

Test: Welcher Haustyp passt zu mir?

Ob klassisches Einfamilienhaus, moderne Stadtvilla oder barrierefreier Bungalow – die Auswahl an Haustypen ist riesig und bedarf gründlicher Überlegung. Schließlich möchten Sie sich in Ihrem Eigenheim viele Jahre lang wohlfühlen und es Ihren Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Um Ihnen die Auswahl des richtigen Haustyps zu erleichtern, möchten wir Ihnen im folgenden Ratgeber zeigen, welche Vor- und Nachteile bestimmte Gebäudetypen mit sich bringen.

Um das Ganze noch einfacher zu gestalten, sollten Sie unseren Haustypen-Test nutzen. Mithilfe unkomplizierter Fragen ermitteln wir, welcher Haustyp tatsächlich zu Ihnen passt. Legen Sie gleich los, indem Sie das folgende PDF-Dokument herunterladen.

Die beliebtesten Haustypen in der Übersicht

Welches Haus zu Ihnen und dem Bauvorhaben passt, entscheidet in erster Linie der persönliche Geschmack. Darüber hinaus spielen Faktoren wie die Größe und Beschaffenheit des Grundstücks, die vor Ort geltenden Bauvorschriften sowie das Baubudget eine maßgebliche Rolle. Nachfolgend stellen wir Ihnen die beliebtesten Haustypen unserer Baufamilien vor.

Einfamilienhaus

Das Einfamilienhaus oder auch 1,5-Geschosser genannt, ist der stets beliebte Klassiker unter den Eigenheimen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Ein freistehendes Einfamilienhaus mit Erdgeschoss und 1. Stock bietet genügend Platz für Kind und Kegel, lässt viel Raum für Individualisierung im Außen- sowie Innenbereich und lässt sich auf so gut wie jedem Grundstück realisieren. Wer sich für den Bau eines Einfamilienhauses entscheidet, kann sich über viel Privatsphäre und Freiraum freuen.

Vorteile des Einfamilienhauses

  • viele Individualisierungsmöglichkeiten im Außen- und Innenbereich
  • hohe Privatsphäre und wenig Lärmbelästigung
  • genügend Wohnraum für die ganze Familie
  • sehr wertstabil

Nachteile eines Einfamilienhauses

  • hoher Kaufpreis
  • hohe Unterhaltskosten
  • Schrägen im oberen Stockwerk

Stadtvilla

Die Stadtvilla hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Haustypen entwickelt, da sie neben den Vorzügen eines Einfamilienhauses weitere Vorteile mit sich bringt: Stadtvillen besitzen im Gegensatz zu einem Einfamilienhaus zwei Vollgeschosse, die ohne schräge Wände uneingeschränkt als Wohnraum genutzt werden können. So kann auf vergleichsweise wenig Grundfläche eine Stadtvilla mit sehr viel Wohnraum entstehen – perfekt für kleinere Grundstücke!

Vorteile einer Stadtvilla

  • viele Individualisierungsmöglichkeiten im Außen- und Innenbereich
  • hohe Privatsphäre und wenig Lärmbelästigung
  • sehr viel Wohnraum auf vergleichsweise geringer Grundfläche
  • keine Dachschrägen im Obergeschoss
  • optimale Voraussetzungen für spätere Anbauten

Nachteile einer Stadtvilla

  • teilweise hoher Kaufpreis
  • hohe Unterhaltskosten
  • darf nicht überall gebaut werden

Bungalow

In einem Bungalow befinden sich alle Wohnräume auf einer Ebene im Erdgeschoss. Sie eignen sich perfekt für individuelle Grundrisse mit großen Fensterfronten und Terrassen, bei denen Haus und Garten ineinander übergehen. Durch die fehlenden Treppen sind sie zudem der ideale Haustyp für ältere Menschen oder Personen mit körperlichen Einschränkungen.

Vorteile eines Bungalows

  • unterschiedlichste Bauformen
  • sehr individuelle Grundrissgestaltung
  • barrierefreies Wohnen auf einer Ebene
  • einfach zu erweitern
  • hohe Privatsphäre und wenig Lärmbelästigung

Nachteile eines Bungalows

  • sehr hoher Kaufpreis pro Quadratmeter Wohnfläche
  • benötigt viel Grundfläche und ein großes Grundstück
  • hohe Unterhaltskosten

Doppelhaus

Da die Preise für Einfamilienhäuser seit Jahren steigen, greifen immer mehr Bauherren auf den Bau eines Doppelhauses zurück. Hier leben zwar zwei Baufamilien unter einem Dach, jede Partei verfügt allerdings über einen separaten Eingang zur Wohneinheit. Auf diese Weise werden sämtliche Baukosten halbiert. Darüber hinaus kann eine Hälfte des Doppelhauses auch als Kapitalanlage dienen, indem sie nach dem Bau verkauft oder vermietet wird.

Vorteile eines Doppelhauses

  • verhältnismäßig günstiger Kaufpreis durch den Gemeinschaftsbau
  • viel Wohnraum auf wenig Grundfläche
  • kann auf fast jedem Grundstück und in jedem Baugebiet realisiert werden
  • geringe Unterhaltskosten

Nachteile eines Doppelhauses

  • weniger Privatsphäre durch direkte Nachbarschaft
  • wenig Raum für Individualisierung im Außen- und Innenbereich
  • Umbauten müssen in vielen Fällen mit den Nachbarn abgestimmt werden

Reihenhaus

In einem Reihenhaus teilen sich Baufamilien mindestens eine Seitenwand mit ihren Nachbarn. Der Haustyp stellt eine der kostengünstigsten Formen des Hausbaus dar und ist aufgrund der steigenden Immobilienpreise in der letzten Dekade wieder deutlich beliebter geworden. Ein Reihenhaus ist günstig, verfügt über einen eigenen Garten und spart aufgrund der direkt angrenzenden Nachbarhäuser auch noch Energie.

Vorteile eines Reihenhauses

  • sehr günstiger Kaufpreis
  • sehr geringe Unterhaltskosten
  • optimale Ausnutzung der vorhandenen Grundstücksfläche
  • meist ein pflegeleichter Garten

Nachteile eines Reihenhauses

  • wenig Privatsphäre
  • wird meist auf sehr kleinen Grundstücken gebaut
  • erfordert Maßnahmen zu effektivem Schallschutz
Doppelseite eines Hauskataloges

Hausbau-Kataloge
gratis bestellen!

Der Weg zum Traumhaus, ob Bungalow, Stadtvilla oder andere Haustypen, führt am besten über die Hauskataloge der Hersteller. Die Bestellung ist kostenlos und unverbindlich.

Welches Haus passt zu mir – eine Übersicht

Den perfekten Haustyp gibt es nicht. Ob Einfamilienhaus oder Reihenhaus – jede Gebäudeform bietet Vorzüge, die es abzuwägen gilt.

Einfamilienhaus Stadtvilla Bungalow Doppelhaus Reihenhaus
Baukosten
Unterhaltskosten
Energieeffizienz
Gartengröße
Gestaltungsfreiheit
Barrierefreiheit
Nutzfläche

Legende: = gering / = moderat / = hoch

Welches Haus passt zu mir – der Selbsttest

Sind Sie sich noch nicht sicher, welches Haus Sie bauen möchten? Dann nutzen Sie unseren Haustypen-Test. Mithilfe unkomplizierter Fragen ermitteln wir, welcher Haustyp wirklich zu Ihnen passt.

Haustypen-Test

Haustypen-Test

Laden Sie einfach das PDF-Dokument herunter und beantworten Sie die Frage: Welches Haus passt zu mir?

PDF-Dokument, ca. 704 kB

Jetzt kostenlos downloaden
Verbesserungsideen? Dann schreiben Sie uns bitte kurz! Wir sind immer daran interessiert, unsere Inhalte für Sie zu verbessern. Kontakt: Farina Lüddecke, lueddecke@musterhaus.net. Besten Dank und viel Freude bei Ihrem Bauprojekt!

Fazit:

Welcher Haustyp passt zu mir?
Neben der Berücksichtigung der externen Faktoren wie Grundstücksgröße, Baubudget und Bebauungsplan sollten Sie bei der Auswahl des passenden Haustyps vor allem auf Ihr Bauchgefühl, den eigenen Geschmack und die Bedürfnisse aller späteren Bewohner Rücksicht nehmen. Während ein Einfamilienhaus oder ein Bungalow sehr viel Freiheit bieten, haben Sie bei Häusern dieser Art mit höheren Kosten zu rechnen. Ist es Ihnen wichtig, die Wohnfläche bestmöglich zu nutzen, könnte eine Stadtvilla sehr praktisch sein. Doppelhäuser eignen sich hervorragend als Kapitalanlage und mit einem Reihenhaus lässt sich der Traum vom Eigenheim auch mit kleinerem Budget in die Tat umsetzen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Haustypen

Kann jedes Haus barrierefrei gebaut werden?

Grundsätzlich kann jedes Haus barrierefrei gebaut werden. Am besten eignet sich hierfür allerdings ein ebenerdiger Bungalow. Barrierefreier Hausbau bedeutet, dass auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen ohne Kompromisse ihren Alltag in einer Immobilie dieser Art bewältigen können. Dies geschieht beispielsweise durch ebenerdige Einstiegen bei Eingängen, Duschen und Ähnlichem, breiteren Türen und Fenstern sowie speziellen Möbeln und Geräten.

Welcher Haustyp eignet sich zur Vermietung?

Doppelhäuser und Reihenhäuser eignen sich optimal zur Vermietung. Während Sie eine Wohneinheit selbst nutzen, können die anderen Parteien als Renditeobjekte fungieren und beispielsweise die eigene Finanzierung decken. Darüber hinaus können Sie als Vermieter von vielen Steuervorteilen Gebrauch machen. Falls Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, schauen Sie sich unseren Steuer-Ratgeber an.

Mehr zu: Bauen

Diesen Artikel teilen

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen:
(5 Sterne aus 1 Stimme)

Sie haben noch nicht Ihr Traumhaus gefunden?

Hier sind unsere neun beliebtesten Eigenheime – einfach Infomaterial gratis anfordern!


Finden Sie weitere Häuser
regionaler Anbieter

PLZ eingeben, mehr entdecken!

Alle Häuser


Verwandte Artikel

Weitere interessante Artikel aus dem Hausbau-Ratgeber die zum Thema passen

Grundstück begradigen

Eines vorweg: Ein schiefes Grundstück muss nicht immer begradigt werden. Sogar sehr schräge Hanggrundstücke sind nutzbar, allerdings ...

Bautagebuch: Beim Hausbau den Überblick behalten

Auf der Baustelle gilt es den Überblick zu behalten und Baufortschritte richtig protokollieren - Alle Infos im Ratgeber mit kostenloser ...

Bauverzögerung: Was Sie jetzt tun können
Bauverzögerung: Was Sie jetzt tun können

Die Gründe für Bauverzögerungen sind vielfältig und nicht gänzlich zu verhindern. Wie Sie vorbeugen können und wie Sie sich im Fall ...

10 Gründe ein Haus zu bauen
10 Gründe, jetzt ein Haus zu bauen

Sie zögern noch zu bauen? Es gibt viele gute Gründe, den Traum vom eigenen Haus jetzt anzugehen. Die aus unserer Sicht zehn wichtigsten ...

GRATIS KATALOGE