Reportage

- Alle Berichte zum Thema Reportage – Wissenswertes, Hintergründe, Reportagen!

Bauherrenreportage: Wohnen im WeberHaus

Von der Miete zu den eigenen vier Wänden: Familie Reiter hat es beruflich an die deutsch-französische Grenze verschlagen. Nach ausreichender Bedenkzeit und Eingewöhung in einem Mietshaus, kaufte das Ehepaar Reiter 2011 ein Grundstück in Frankreich und entschieden sich für die Umsetzung ihres Bauvorhabens für WeberHaus.

Doppeltes Glück mit Energieeffizienz

Hausbesitzer entscheiden sich immer häufiger nach vielen Jahren, ein zweites Mal zu bauen. Die Gründe liegen in den veränderten Lebensbedingungen, wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Eltern ihr Haus unterdessen als zu groß empfinden. Die Familie Bielstein aus Hamburg hat sich nun für ein KfW-Effizienzhaus-40 mit 144 Quadratmetern Wohnfläche entschieden – von Viebrockhaus.

Henning Scherf: Leben in der Wohngemeinschaft

Seit 1987 wohnen der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf (76) und seine Frau zusammen mit Freunden in einer Hausgemeinschaft. Seine Kinder hielten das damals für postpubertäre Romantik. Heute ist es nicht nur die schmale Rente, die Menschen überlegen lässt, ob sie sich auf alternative Wohnvorstellungen einlassen. Das Leben von mehreren Generationen unter einem Dach hält Ältere geistig und körperlich mobil, Jüngere werden entlastet und lernen Toleranz. Die Idee kommt langsam in der Gesellschaft an.

Reportage: Mediterranes Mehrgenerationenhaus

Wie individuell sich ein Viebrockhaus tatsächlich konzipieren lässt, zeigt diese klassisch-elegante Villa für zwei Familien. Hier galt es – neben den ganz persönlichen Vorlieben bei der Architektur und Raumaufteilung – auch noch Herausforderungen wie die extreme Hanglage zu bewältigen.

Mit guter Planung ins eigene Haus

Er gehört zu den Schreckensvorstellungen jedes Hausbesitzers: ein nasser Keller. Gut beraten ist deshalb, wer die eigene Planung mit einer Baugrunduntersuchung absichert. Denn eigentlich war das Haus in Neuenhagen an Berlins östlicher Stadtgrenze bis ins Detail geplant – eine moderne Stadtvilla sollte gut 150 Quadratmeter Wohnfläche für die fünfköpfige Familie bieten. Vorgesehen war auch ein Keller. Doch dann förderte das Boden-gutachten Schichtenwasser zutage.